logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
6 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki)
schwingungsabhängige eigene Persönlichkeit in OBE/LD
yen xi * schrieb am 13. März um 22:57 Uhr (49x gelesen):

Hallo,

> Du hast in mir die Frage aufgeworfen, wie oft ein solches Verhalten eine Schwankung der Aufmerksamkeit darstellt (?).
Oft genug platzte es aus mir auch schon heraus, aber Unhöflichkeit oder starke Impulshaftigkeit gehören eigentlich nicht zu mir. Naja, vielleicht liegt es daran, dass das Traum-Denken/Fühlen sehr dicht am Traum-Aussprechen liegt. Wie siehst du das?

Das sind Gedankengänge, die mir wegen des besonderen Verhaltens manchmal exakt so kamen - auch mit dem Verdacht auf Schwankungen in der Bewusstseinsklarheit.

Die im Augenblick gelebte Persönlichkeit scheint mir astral anders strukturiert als im physischen Körper. Sie scheint nicht statisch zu sein, sondern zu variieren, geprägt durch die jeweilig angenommene Grundenergie.
Im geschilerten Erlebnis hatte ich eine sehr entschlossene, fast verbissene Grundeinstellung. Die Anfrage nach Unterstützung hatte ich nämlich oft schon gestellt, und sie wurde zu oft gar nicht oder nur für mich unbefriedigend beantwortet.
Das könnte möglicherweise die energische Direktheit erklären. Im "normalen Leben" wäre ich da sicher anders rangegangen. Ich hätte ein Repertoire an verschiedenen Verhaltens-/Äußerungsweisen zur Auswahl gehabt. Ich hätte das eine fühlen/denken, das andere sagen/tun können. Dazu gehört immer auch die Berücksichtigung "sozial erwünschten" Verhaltens.
Im astralen Bereich ist das gar nicht so einfach, innen und außen zu unterscheiden. Da ist vieles direkter, unverstellter. Und soziale Konventionen wiegen auch nicht so schwer, da das Handeln in gewisser Weise folgenlos erscheint.

Lass mich noch hinzufügen, dass die Unterhaltungen ausgeschrieben drastischer klingt, als es war. Im Bericht stehen ja Worte, wo eigentlich meist keine Worte waren, sondern Gedanken-/Emotionsimpulse. Ich war nur sehr direkt im Äußern meiner Gedanken und Wünsche. Habe das mit der "nonverbalen Kommunikation" wohl noch nicht so drauf.
Entwickelte Wesen wirken deutlich beherrschter mit dem, was sie preisgeben. Ist dir sicher auch schon aufgefallen.

Viele Grüße

zurück


Diskussionsverlauf: