logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Traumdeuterforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Traumdeutung Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re[3]: Turmtraum
Afrodite * schrieb am 23. Oktober 2016 um 9:22 Uhr (98x gelesen):

Anton,

gern geschehen. Und es freut mich, dass du deinen Traum für dich nun deuten konntest und auch eine Lösung daraus gezogen hast.

Leider ist es so, dass man selbst in der eigenen Familie und auch im Freundeskreis nicht wirklich ernst genommen wird. Daher ist es einfach wichtig, dass man sich nur auf sich konzentriert und seinen Weg weitergeht. Die anderen beobachten sehr wohl was man tut und irgendwann vielleicht erkennen sie, das sie etwas ändern/unternehmen müssen.

Wenn man selbst das für sich mal erkannt hat, dann wird es leichter, den anderen da stehen lassen zu können, wo er sich gerade aufhalten will - auch wenn es u.U. irgend wann sein Leben kosten könnte. Mehr als auf die Gefahr hinweisen kann man nicht, leben muss der andere sein Leben selbst.

Aus dem Verstand heraus zu handeln, birgt leider sehr oft auch eine gewisse Brutalität, Kälte, Gewissenslosigkeit und Gleichgültigkeit. Beweggründe und Handlungen aus dem Gefühl "Liebe" sind sanfter, liebevoller und würden aus unserer Welt sicher auch eine bessere machen.

Ach ja... das Spielen der beiden Löwen, die du als Verstand und Gefühl interpretierst, könnte doch auch bedeuten, das sie sich nicht mehr im "Krieg" befinden. Sondern spielerisch miteinander im Einklang sind. Mal ist das Gefühl und mal der Verstand oben, ohne den anderen zu unterwerfen. Mir kommt dazu gerade das Bild von Yin-Yang.

Und einen Turm muss man nicht mit Gondel, Seil oder Sessellift erklimmen um es sich leichter zu machen. Einen hohen Turm per Treppe zu besteigen, kann auch ganz schön anstrengend sein ;-) Vielleicht etwas weniger gefährlich als von außen, aber sicherlich genauso kräftezehrend. Allerdings hätte man auf der Treppe jederzeit die Möglichkeit mal Luft zu holen und sich neu zu besinnen.

Alles Liebe dir
Afrodite



zurück


Diskussionsverlauf: