logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
10 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Evolution?
Malik Taus schrieb am 2. August 2002 um 9:49 Uhr (639x gelesen):

> Wenn du willst kannst du mir aber gerne die Evolution >BEWEISEN.
evolution ist per definition die änderung des genotyps einer populaiton über einen zeitraum. als solches ist das PHÄNOMEN evolutoin beobachtbar und somit bewiesen.
was DU allerdings ansprichst ist die freage, ob evolution der motor der entwicklung des lbens auf der erde ist. dies ist nicht bewiesen, allerdings inhalt verschiedener wissenschaftlicher theorien. wissenschaftloiche theorien sind nicht zu verwechseln mit spekulationen. wiss. theorien sind die bestmöglichen erklärungen für beobachtete phänomene, sie machen vorhersagen und diese vorhersagen werden durch experimente überprüft. sie beweisen nichts 100%ig, da jede wiss. theorie entweder widerlegt werden oder durhc iene BESSERE wissenschafltiche theorie abgelöst werden kann. solange dies jedochnicht geschieht, orientiert sich die allgemiene lehrmeinung an den vorhandenen wis. theorien. stellt sich eine wiss. theorie über lange zeit als die einzige heraus, die bestand hat, kann man mit ziemlicher sicherheit annehmen, dass diese theorie auch die wirklichen begebenheiten beschreibt (obwohl sie formal kein beweis ist).
bei der evoluton sieht es so aus, dass es eine menge wilder spekulationen gibt, die den wissenschafltichen theorien widersprechen, allerdings sind all diese "alternativen", die teils von esoterikern, teils von religiösen fundamentalisten postuliert werden, samt und sonders KEINE wissenschaftlichen theorien und somit wissenschaftlich wertlos.
es stünde natürlich jedem frei, aus einer spekulation eine wissenschaftloiche theorie zu entwiclen, allerdings ist die mit arbeit verbunden und viele menschen behaupten lieber, dass die wissenschaft falsch liegt, statt sich die mühe zu machen , dies auch nachzuweisen.
wenn du also der meinung bist, die bestehenden wissenschsaftilchen erkenntnisse über die evolutoin als motor der entwicklung des lebens seien falsch, dann solltest du auch einen vernünftien grund dazu haben.
hat du den? wie genau sieht der aus? welche "alternativen" erscheinen dir plausibler?
wenn du allerdings WIRKLICH an den wissenschafltichen grundlagen interessiert bist und mal herausfinden willst, welche aussagen über evoluton WIRKLICH von der wissenschaft gemcht werden, empfehle ich dir www.talkorigins.org, da werden so ziemich alle fragen fundiert beantwortet.
> Grüße vom Fritzchen
> PS: Ich habe so den Eindruck, du hast nicht verstanden auf was ich heraus wollte.


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: