logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re: Welcher Intuiton vertrauen ?
butterfly * schrieb am 11. Januar 2010 um 14:35 Uhr (807x gelesen):

Hallo,

[...] "Vor ca. 8 Monaten hatte ich jedoch ein vertrauens trauma erlitten. (ich wurde belogen und habe wider bessere Inuition als wahr hingenommen bis ich die wahrheit erfuhr und meiner inution nicht mehr vertraute."

Das passiert schon schnell mal, weil manche Lüge gefälliger oder schmeichelhafter ist als die Wahrheit, und wenn dir an einem bestimmten Menschen besonders viel liegt und du vertrauen WILLST, spiegeln da auch schnell mal deine Wunschvorstellungen und Erwartungen mit rein. Und die haben selten mit wahrer Intuition zu tun.

Man sagt ja auch nicht umsonst: "Liebe macht blind." :)
Aber man sagt auch:
"Zuviel Vertrauen ist häufig eine Dummheit, zuviel Misstrauen ist immer ein Unglück."

Und du schreibst ja selbst: "... und habe es wider bessere Intuition als wahr hingenommen ..."

Somit ist nicht unbedingt deine Intuition als solche gestört, sondern nur dein Vertrauen in sie.

Wie du das "wiederherstellen" kannst, kann ich dir auch nicht genau sagen. Kann manchmal - und in hartnäckigen Fällen - echt schwer sein.
Ich habe bei mir selbst die Erfahrung gemacht, dass ich meist mit meinem allerersten, spontanen Gefühl und/oder dem allerersten Gedankenflash in einer Sache fast immer richtig lag (soweit nachprüfbar).
Je mehr man drüber nach oder es zer-denkt, relativiert, zweifelt u.ä., desto weniger bleibt von der ursprünglichen intuitiven "Wahrheit" übrig.

Vllt. wäre es ratsam, deine intuitiven Flashs nach Möglichkeit auch hinterher auf ihre "Richtigkeit" zu überprüfen, zumindest bei Dingen, bei denen man das auch nachprüfen KANN.


LG

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: