logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki)
Dunkle, Angsterfüllte OBE's
Ro schrieb am 28. Mai 2008 um 3:17 Uhr (829x gelesen):

Hallo Freunde,

ich habe noch nie in meinem leben absichtlich eine OBE herbei geführt, wie sehr ich es auch wollte, wie sehr ich mich konzentriert und zur Ruhe gesetzt habe, es hat nie geklappt, dabei hatte ich schon hunderte unfreiwillige OBEs und es ist mittlerweile auch so, dass ich dies sofort bemerke und für diesen Moment meinen freien willen habe.

Leider ist es immer das gleiche. Ich gehe schlafen und so im halbschlaf fühle ich wie etwas versucht mich aus dem körper zu saugen. Ich kann die Zeit nicht einschätzen in der ich dieses Gefühl hab doch irgendwann ist es vorbei und ganz plötzlich überkommt mich ein Gefühl von großer Angst.
Ich fühle mich unsicher, so als wäre ich nackt in der öffentlichkeit *lach*, kling komisch aber das ist halt das beste Beispiel es zu beschreiben.

Ich habe mir unzählige Beiträge durchgelesen und habe dadurch eine relativ gute theoretische Erfahrung mit dem Thema OBEs. Ich weiß zum Beispiel auch dass ich keine Angst davor haben sollte.

Demnach schaffe ich es auch den Mut zu fassen in dieser OBE aus meiner Liegeposition aufzustehen. Das Angstgefühl wird größer jeh weiter ich mich vom Körper wegbewege.
Ich kann mich selbst oder meine Gliedmaßen nie sehen. Es ist einfach alles dunkel und ich kann nur vermuten wo Wände und Gegenstände sind.

Wie gesagt versuche ich aufzustehen und mich durch den Raum zu bewegen doch meist kommt es garnicht dazu. Entweder verliere ich die Kontrolle über die OBE und wache schweißgebadet auf oder ziehe mich zurück in die Liegeposition weil cih plötzlich das stark unangenehme Gefühl habe dass jemand im Raum ist.

Ich habe dies schon öfters gehabt. Eine schleierhaft weiße Person, die ich aber nie gesehen hab (schwer zu erklären). Ich habe auch oft gefragt was sie denn von mir wolle und dass ich einfach nur in Frieden gelassen werden wolle, aber ich bekam keine Antwort.
Oft fällt mir diese Art von Erscheinung am Fußende meines Bettes auf, beobachtet mich, und ich gehe stark davon aus dass sie mich einfahc nicht lassen will und alles dagegen tut dass ich meine OBE fortsetze.
Am Ende werde ich zurück gedrückt und wache schlagartig auf.

Ich kann mich einen Moment absolut garnicht bewegen. Mein Herz rast und ich kann nur Atmen. Ich bin so bewegungslos dass ich nicht mal meine Augen aufbekomme. Ich kann tun was ich will, mich anstrengen wie ich will, ich schaffe es nciht die Finger zu bewegen. Eine Zeit lang, und dann irgendwann geht es wieder, so als würde ich auftauen. Sobald ich ganz zu mir gekommen bin habe ich auf einmal ein wohltuendes Gefühl, wie als wenn man sich nach einem harten Arbeitstag zur Ruhe legt.

Was ist da los?

Kann ich die OBEs irgendwie von dieser Dunkelheit und Angst bereinigen?

Liebe Grüße,
Ro

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: