logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
8 gesamt
Traumdeuterforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Traumdeutung Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re: re:
Afrodite * schrieb am 7. Dezember 2011 um 22:26 Uhr (1288x gelesen):

Danke!

Was genau sagt mein Traum zu meiner generellen Einstellung zum Thema Beziehung aus?

Okay, das mir Beziehungsängste u.U. zu schaffen machen, wäre aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen in diesem Bereich denkbar. Meine Eltern haben mir keine nachahmenswerte Beziehung vorgelebt und meine Kindheit war mit den Themen wie Alkohol, sexuellem und seelischem Missbrauch, Unehrlichkeit und Fremdgehen behaftet. Einiges davon zeigte sich auch in meinen Beziehungen und waren dann auch der Grund für die Beendigung meinerseits. Wenn wundert es da, das ich vorsichtiger geworden bin.

Dieser Mann ist ca. 8 Jahre jünger als ich, geschieden und hat 2 Kinder, die er nicht sehen darf. Laut seiner Aussage ist er selbständig und hat ein eigenes Haus. Er stammt aus dem selben Bundesland wie ich, lebt aber seit einigen Jahren in Ostdeutschland. Was mich bei ihm irritiert, sind seine unterschiedlichen Aussagen auf einzelne Dinge, bei denen mein Bauchgefühl reagiert. So versucht er sich schon seit 3 Wochen bei mir ständig indirekt zu Weihnachten einladen zu wollen, nur das ich darauf keine Reaktion zeige. Er schaut sich sogar schon Stellenanzeigen in meiner Region an und erwähnte am Telefon mehrmals, das er sofort zu mir ziehen würde. Dabei frage ich mich nun natürlich auch, ob er glaubt, das er bei mir dann einziehen kann.
Ebenfalls nachdenklich machen mich seine ständigen Hinweise auf materielle Dinge, er gibt ihnen ein andere Gewichtung als ich. Er zeigt sich zeitweise als großzügiger Mensch - kann aber auch ganz selbstverständlich nehmen - ohne jegliches Danke, gleichzeitig ist er aber auch wortkarg. Angeblich weil er Fremdsprachen besser spricht als deutsch, obwohl er ein Deutscher ist.

Wenn ich mich frage ob er für mich der richtige Partner sein könnte, bekomme ich nur die Antwort "ich weiß es nicht". Andererseits merke ich auch, das mich sein Drängen eher dazu bringt die Flucht zu erreichen. Ist es die Angst wieder verletzt zu werden oder am Schluss noch mehr Menschen um mich zu haben, die von mir erwarten weiterhin die Starke zu sein und ihr´s auf mich abladen möchten? Als Antwort erhalte ich nur "ich weiß es nicht" und fühle mich innerlich leer und traurig, gleichzeitig spüre ich aber auch die Sehnsucht nach Liebe, Nähe und Geborgenheit in mir.
Ich selbst wünsche mir einen Partner, an den ich mich selbst auch einfach mal anlehnen darf, dem ich vertrauen und vor allem auf ihn verlassen kann. Ich möchte mich endlich auch mal fallen lassen können und zeigen dürfen, wenn es mir nicht gut geht.
Natürlich bin ich mir auch bewusst, das ich es selbst auch zulassen muss, das jemand mir so nahe sein kann und um das zu können, brauche ich Zeit um Vertrauen zu der Person aufbauen zu können. Mag vielleicht auch noch eine Nachwirkung meiner Kindheit sein, auch wenn ich sie größtenteils aufgearbeitet habe. Diese ganzen Erlebnisse sind für mich inzwischen sofern als wären sie mir in einem anderen Leben passiert, daher denke ich schon, das nicht mehr ganz so viel heute mit einfließen würde und wenn, bin ich für mich bereit mir es nochmals anzusehen - notfalls auch mit einer professionellen Hilfestellung.

Ach ja, vielleicht sollte ich noch erwähnen, das wir uns erst seit ca. 4 Wochen kennen und noch nicht real getroffen haben. Meistens ruft er mich mehrmals am Tag an, weil es ihm danach wieder gut geht, wenn er mit mir telefoniert hat.
Bei einem dieser Gespräche erwähnte er auch, das er sein Haus inzwischen mit Rollstühlen ausgestattet hat, weil er damit rechnen muss, dass seine Beine irgendwann nicht mehr wollen und er Angst hat, das er eine OP nicht überleben könnte. Wobei er durch eine Ernährungsumstellung seine Erkrankung stoppen bzw. beheben könnte, er aber laut seiner Aussage dazu noch nicht bereit wäre.

Mit diesen Hintergrundinformationen jetzt nochmals meine Frage, geht es in meinen Träumen um diesen Mann? und wenn ja, was wird mir dazu mitgeteilt.

Danke für die Hilfestellung.

Liebe Grüße

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: