logo


Beiträge: 0
(gesamt: 3)

Jetzt online
1 Benutzer
5 gesamt
Sokratenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Sokraten Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re[8]: Spatial turn - Wende ins Raumzeitalter
diskord * schrieb am 27. Mai 2011 um 15:40 Uhr (894x gelesen):

> Wenn wir wieder Waren tauschen statt den Zwischenwert Geld zu benutzen, können wir dafür sorgen, dass echte Werte gehandelt werden. Und dann erwirtschaften wir wieder reale Gewinne, handeln mit realen Werten, erhalten reale Löhne und zahlen an einen Staat, der dann auch real handeln kann.


Aber das ist natürlich sehr unpraktisch. Wenn du Hersteller von z.B. Haarpfegeprodukten für Friseursalons bist, dann bekommst du eine Menge Haarschnitte, aber kein Essen, keine Wohnung, usw. für deine Produkte.

Wäre ein sehr unpraktisches System, das ist ja gerade der Vorteil vom Geld.

Nachteilig beim Geld ist es, dass es immer weniger umgesetzt wird, da sich das Vermögen bei Wenigen konzentriert und diese ihr Geld einfach nicht ausgeben. Es ist sozusagen zu gut lagerbar.

Da könnte man vielleicht ansetzen. Natürlich wäre es dann nicht mehr möglich zu sparen.

Buchgeld behält nur 30 Tage seinen Wert, danach fällt es an den Staat, wenn es ausgegeben wird, dann werden 10% Umsatzsteuer (für alle Waren, auch gebrauchte, keine Ausnahmen) fällig. Auf feste Werte wie Immobilien, Ländereien, Edelmetalle, Schiffe, usw. gibt es eine Steuer von 1% pro Jahr.

Das würde dem Geldfluss auf die Sprünge helfen und dadurch würden auch wieder mehr Arbeiter gebraucht, für die 50zigste Jacht, die sich der Reiche nun leisten muss.

Da brummt die Wirtschaft.


zurück


Diskussionsverlauf: