logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
7 gesamt
Traumdeuterforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Traumdeutung Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Engel: Engel Engel: Budaliget (wiki)
re[6]: MSM - Methylsulfonylmethan
Pipilotta * schrieb am 14. Oktober 2014 um 18:09 Uhr (481x gelesen):

Hallo Dreamcatcher! :-)

Sorry, ich hab immer vergessen mich einzuloggen und deshalb nicht gesehen, dass du mir geantwortet hast.-.-

Nein um Gottes Willen, richtigen Kontakt will ich keinen haben, wie gesagt, ich bin zu ängstlich, das einzige was ich habe ist ein Engel (und das obwohl ich wirklich NULL esoterisch bin), zu dem hab ich erst Kontakt seit ich Pascal Voggenhubers "Entdecke deinen Geistführer: Wie uns Engel und geistige Wesen begleiten" gelesen habe. Das einzige esoterische Buch das ich je in meinem Buch gelesen hab, das mal nur so nebenbei!;-) (Ich hoffe, der Pascal ist hier nicht verschrieen...)

Aaaaaaber: ich hab wegen deiner Frage bzgl. der luziden Träume meinen ganzen Mut zusammengenommen und mir dieses Buch gekauft: "Klartraum: Wie Sie Ihre Träume bewusst steuern können" von Jens Thiemann und es hat schon in der ersten Nacht geklappt (somit kann ich jetzt auch die Begriffe auseinanderhalten), also ja, luzide träumen wirst du. Ich habe dabei MILD angewandt und bin mit meinem Engel losmarschiert (oder eher durch die Türe getreten :-) ), hab ihn dann aber im Traum gegen eine Traumgestalt "auswechselt" da ich merkte, dass ich keine Angst haben muss. Wenn du magst, kann ich auch auf den Traum noch näher eingehen! Der ist aber nicht deutbar, sondern "erschaffen".

Ich komme wirklich gerne auf dein Angebot zurück, muss mich aber erst sachte mit den unterschiedlichen Themen auseinandersetzen um die Angst rauszunehmen die doch ziemlich fest sitzt.

Ganz liebe Grüße und Danke, Danke für dein tolles Angebot!:-)

Pipilotta

Edit: ich glaube, dass es schneller klappt wenn man ohnehin an Schlafparalyse leidet, ein Realitäts-Check entfällt ja dann praktisch weil man ja weiß, dass der man sich jetzt nur "aus dem Körper schütteln muss", sich "rausdrehen muss", Techniken scheints ja genug zu geben, ich hab mich beim letzten Mal einfach "rausgedacht" (es ist eher ein Wissen, dass ich jetzt gehe), also im Sinne von "dann bleib mal liegen, ich geh ohne dich" (durch das "dich" entferne ich mich auch innerlich von meinem Körper). Die Angst bzw. Aufregung muss man aber lassen, sonst wacht man auf, also bei mir ist das zumindest so. Aber man muss sich eben auch in der Schlafstarre daran "erinnern", dass man jetzt zum Klarträumen übergehen kann (sofern man es schafft), nur präge ich mir nur diese EINE Erinnerung ein: "Wenn ich mich nicht mehr bewegen kann, dann übernehme ich die Kontrolle" und brauche nicht tagsüber die Realitäts-Checks zu üben.
---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 14.10.2014 19:43

zurück


Diskussionsverlauf: