logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
20 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Energie: Bewusstsein&Materie (wiki) Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki) Meditation: Meditation (ressort) Meditation: Aufmerksamkeit (wiki) Software: Paranormale Software
re: Besucher in der Nacht
rlohdaen * schrieb am 15. August 2011 um 11:46 Uhr (1892x gelesen):

Hallo Indy,

Für mich klingt es nach einer Art Besatz, speziell weil es auch tagsüber passiert und mehrere Personen betrifft. Bespiel: als mein Vater von einem Tag auf den anderen aufhörte mit dem Rauchen, versuchte offenbar ein von dieser (Rauch-)Energie abhängiges Etwas, auf mich überzuspringen und mich zum Rauchen zu motivieren. Das hat etwa 3 Tage gedauert. Da seine Bemühungen nicht fruchteten, hat es dann wohl aufgegeben. Diese Tage waren für mich seltsam und unangenehm. Ihr habt Euch anscheinend etwas eingefangen, daß von Eurer Angst lebt - Angst kann eine extrem intensive Emotion sein - und für einen Besatz eine starke Energiequelle. D.h. Ihr füttert es mit Eurer Angst - und vermutlich nicht nur Ihr (-> "... selbe Nacht" - wo ist es sonst..?).
Du hast selber geschrieben: "Immer wenn ich " ohne " Angst reagiere ist der ganze Spuk sofort verbei."
Keine Angst - kein Sprit.


Iche sehe diese Handlungsansätze:

1.) Kampfsport - hier ist der Bewußtseinsaspekt der Relevante, nicht der Sport. Theoretisch kann man auch ein intensives VideoSpiel dafür verwenden um, diesen Zustand zu trainieren "hallo kleiner - laß uns spielen - (und dann durch die Wand prügeln und *genießen*)". Ein Spiel dafür wäre zBsp. D2X (http://www.heise.de/software/download/d2x_xl/51569), wenn der Magen das mitmacht (leicht seekrank?). Ich habe bisher einmal eine analoge Situation erlebt, d.h. ein geistiger Angreifer, der mich in den Selbstmord treiben wollte (kein Scherz). Ich habe meine Angst und die bereits in mein Bewußtsein injizierten Selbstmordgedanken ´rausgehauen und auf angstfreie Gewaltorgie umgestellt (im Wesentlichen Einstellungssache). Damit war der Spuk vorbei. Endgültig. Vermutlich habe ich diese Fertigkeit in einer anderen Inkarnation gelernt, sonst wäre es wohl nicht so einfach gewesen - aber vorher hatte ich keine Ahnung... Weißt Du, wozu Du im Stande bist ..?..

2.) Reinigung Deines Umfeldes und Deines Geistes/Bewußtseins: Besatz ist vom Geistigen Standpunkt aus eine "niedere Form" von Bewußtsein und kann daher auch durch materielles oder durch geladene Objekte beeinflußt werden (auch rausgeschmissen / rausgedrängt werden).
Diese Links bitte nur als Beispiele verstehen, es gibt etliche weitere Quellen zu ähnlichen Produkten, aber irgendwo muß man ja anfangen...
http://www.lichtwesen.com/site/ zBsp. http://www.lichtwesen.com/site/de/RaumLicht-Set - Du mußt selber fühlen was / ob es Dir hilft.
Zum Räuchern (auch eine Art der Reinigung): http://www.youtube.com/watch?v=zcAT5iv3kRs
http://www.schirner.com/schirner_verlag/index.php?suche=R%E4uchern&article_id=1
Ich kann nur Vorschläge machen - Du mußt selber herausfinden, wie Du Es am besten ärgern kannst. Jedes (Geist-)Wesen kann sich nur dort aufhalten, wo es sich zumindest etwas wohl fühlt - Nun, das kann man ändern.

Wenn Du Produkte (zBsp. zum Räuchern) aussuchst, dann achte bitte darauf, daß Deine Reaktion auf ein Produkt / Produktbeschreibung (gut / schlecht / fühlt sich toll an / was soll der Quatsch) *vielleicht* auch durch Es manipuliert wird. Wenn Du etwas intuitiv extrem ablehnst, *kann* das Seine Ablehnung sein - also akzeptiere diese Ablehnung nicht einfach, sondern registriere sie (wertneutral), schau es (Produkt / Konzept/ ..) Dir später noch mal an - und frage Deinen Untermieter dann ganz bewußt "nah, gefällt es Dir?". Das ergibt vielleicht weitere Hinweise.

Letztendlich ist der Schlüssel, daß Du Dein eigenes Bewußtsein veränderst. Das ist kein Vorwurf, sondern schlicht eine Tatsache - die letztlich jeden einzelnen von uns auf die eine oder andere Weise betrifft.

Ich persönlich verwende zBsp. Bilder, die ich mir an die Wand hänge, und die ich zuweilen auch ganz direkt verwende (Meditation im "Schnellverfahren"), um meinen eigenen (Geistes-)Zustand zu verändern.

Etwas Kontext:
http://bewusst.tv/2011/06/damonen/


Ich hoffe, Dir hiermit geholfen zu haben.



zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: