logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Area51: Geheimnisumwitterte AREA 51 Area51: Alien (wiki) Area51: Area 51 (wiki) Area51: Ausserirdische (wiki) Area51: Außerirdische Lebensform (wiki) Kornkreis: Kornfeldkreise Verschwörung: Verschwörungen (rubrik)
Re: das ende der welt... vielleicht werden wir bald angegriffen
Peacock schrieb am 13. August 2002 um 21:07 Uhr (456x gelesen):

Grüße an alle,
Zum Punkt eins dieses Posts: Wenn tatsächlich Katastrophen wie El Nino (Oder wie auch immer man das schreibt) von schiefgegangenen Experimenten herrühren, muss ich an dieser Stelle mein Lob an die Wissenschaftler ausrichten. Sie müssen die einzigen Menschen auf der Welt sein die ihre Fehler so begehen das man sie in bestimmten Zyklen voraussehen kann... Sollte diese Phänomene beabsichtigt sein dann Frage ich mich eines: Warum? Das einzige was diese Dinge bringen ist das sterben von Lebewesen (Tiere & Menschen)und eine radikale veränderung des Klimas.
Zu Punkt zwei: Weltuntergang... Ich möchte dazu auch nichts schreiben - wenn es dazu kommen soll, dann wird es wohl passieren. Aus diesem Grund zerbreche ich mir nicht den Kopf darüber, denn das unvermeidliche vermeiden zu wollen ist sinnlos.
Zu Punkt drei: In diesem Punkt stimme ich dir was den Atomkrieg betrifft zu, es gibt in der Tat eine große Wahrscheinlichkeit das solch ein Ereignis eintreffen könnte. Dies sagt mir nicht mein Gefühl oder eine besondere Gabe sondern schlichtweg die politische Situation und den technischen Standart der Menschheit.
Zu Punkt vier: Ach, ich liebe diese Theorien, völlig ohne Beweise, pure Vermutungen - klar sie stützen sich auf fundierte Berichte von geheimen NASA Angehörigen und Experten - aber mal ehrlich: Wenn es solch einen Vorfall gegeben hätte, warum hat man diese Leute dann nicht zum schweigen gebracht? Entweder ist die geheime Verschwörung einfach nur schlampig oder sie ist keine ernstzunehmende Gefahr da sie nicht mal ein paar Zeugen ausradieren kann. Zu der Basis der Greys: a) Jeder der ein halbwegs gutes Teleskop besitzt kann sich den Mond ansehen was beweissen sollte das die Basis wenn dann nicht alzu groß sein kann. b) Selbst wenn so eine "Grey-Basis" existieren sollte: Ja und? Haben wir Menschen ein Monopol auf interstellaren Bergbau? c) Wenn die Amerikaner mit denen einen Vertrag gemacht haben ist doch alles in Butter... Mir selbst ist es egal ob ich in Deutschem Hoheitsgebiet oder in Amerikanisch/Greyischem lebe :)
Oh, das wenig allseits bekannte NASA Alien Threat Response Team :) Niemand weiss davon aber Jeder kennt es... Mal ehrlich das ist ja wohl die mieseste Geheimhaltung der Geschichte... Und das von den großen Verschwörern. Ich glaube selbst ich wäre zu einer besseren Geheimhaltung fähig.
Hmmm, andere Ausserirdische? Verzeiht mir bitte aber ich bin noch neu in dem Gebiet - hab ich was verpasst? Ich dachte immer falls es "Aliens" gibt das diese an uns ein ähnliches Interesse haben als wir an einer Staubfliege. Warum sollte es welche geben die uns schützen wollten?
Zum Rest, könnte mir mal Jemand die Geschichte mit dem Menschenverarbeiten erzählen? Wie ich bereits sagte ist das für mich neuland - ich habe das Forum in Google entdeckt als ich mal nach etwas abwechslung unterwegs war...
P.S. Ich möchte hier Niemanden als Spinner abstemmpeln, ich habe lediglich meine Meinung zu diesem Thema geäussert. Ich selbst hege großes Interesse an solchen Dingen, aber ich betrachte sie aus einer bodenständigen Weise und hebe nur ungern vom Boden ab.
MfG Peacock


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: