logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
10 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Energie: Bewusstsein&Materie (wiki) Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki)
zu Körper und Seele, 13.8.
Füchsin schrieb am 18. August 2002 um 3:38 Uhr (434x gelesen):

> Aber das und alles andere, was du schreibst, läuft doch darauf hinaus, dass Gehirn und Seele nicht zwei völlig verschiedene Dinge sind, sondern durchaus verwandt sind. Beide sind "Gefässe", in denen sich Geistesinhalte (Gedanken, Gefühle, Wahrnehmungen) bilden können. >
Materie ist genauso Energie! Nur eben niederfrequent, langsamer, träger, dichter. Seelisch-geistige Energie erlaube ich mir zu behaupten hat viel höhere Frequenzen, ist äußerst "rasch" oder ist überhaupt raum-zeitlos je weniger materiell, desto allumfassender und ewiger. Der inkarnierte Mensch setzt sich aus allen möglichen Frequenzen zusammen - oder ist, als physikalischer Vergleich gesagt, sowohl Welle als auch Teilchen... Es gibt Systeme, die von 3 bis 7 (oder mehr) "Körpern" oder Hüllen sprechen, die der Mensch besitzt, die der Mensch nach und nach ablegt - oder energetisch anreichert -, bis nur noch die göttliche, ewige Seinsform übrigbleibt.
Du fasst die Seele viel zu körperlich auf. Die "Körperform" der Seele ist nur das, was sie, beeindruckt von der Welt, imaginiert. Und wenn Körper, dann auch mit Organen... nicht nur Fähigkeiten. Es gibt allerdings Mystiker, die sie sich in Wahrheit als geistige lichte Kugel - oder überhaupt als Punkt oder völlig körperlos wie ein Gedanke ("Ich bin") vorstellen. In Wahrheit sind die Fähigkeiten der Seele völlig unabhängig von ihrer imaginierten Körperform - die wie gesagt auch nur eine abzulegene Hülle, Illusion, ist.
Es ist nicht so, dass die Seele keine Logik besitzt - sie hat ihre eigenen Parameter zu denken und zu handeln, die jedoch in der materiellen Welt irrational erscheinen. Das Gehirn - bzw. überhaupt die ganze irdische Form - ist nur ein geschaffenes Werkzeug, damit sie sich nach und nach Ausdruck verschaffen, Einsicht gewinnen und materiell folgerichtig zu handeln vermag. - "Gefühle" - das ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche Dinge. Sie werden z.T. körperlich, z.T. im limbischen System des Gehirns und z.T. seelisch hervorgerufen. Vergiss nicht: auch der Körper vermag elektro(chemische) Impulse zu erzeugen. Ein weiterer Sammelbegriff ist "Geist". Göttlicher Geist ist für mich die allerhöchste "Frequenz", die allerhöchste Idee. Die Seele ist eine Stufe darunter. Unter "Geist" wird weiters ein Verstorbener bezeichnet - eigentlich gemeint ist eine Seele mit imaginierter menschlicher Körperform. Und dann bezeichnet man als "Geist" auch noch das Denken, die Fähigkeit zu denken, den Eifer in einer Sache haben usw. usw. usw. Jede gesellschaftliche Gruppe verwendet in der Kommunikation gewisse Begriffe in ganz speziellen Bedeutungen, so dass ein Begriffswirrwarr für Außenstehende entsteht. Dagegen hilft nur eins: versuche, dass tatsächlich Gemeinte herauszufinden, unabhängig davon, welche Begriffe welche soziale Gruppe gerade wie definiert.


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: