logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
17 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Re: Verzweiflung
SadB schrieb am 2. Mai 2002 um 21:02 Uhr (364x gelesen):

Hallo Anath,
vielen Dank für Deine aufmunternden Worte. Ja, es gab zu Beginn viele positive Seiten an ihm, leider nur bis kurz nach der Eheschließung. Nach dem 1.Ehejahr wollte ich schon weg, aber ich hatte zu große Angst, er drohte mir. Leider kann ich nicht viel Positives sehen und seine Gefühle nachempfinden will nicht. Wenn ich jemanden liebe, dann prügele ich nicht, quäle ich nicht, und versuche nicht den anderen zu unterwerfen, als wäre er niedriger als ein Tier.
Ich möchte nur endlich Ruhe haben. Ich habe genug gebüßt, seelisch, körperlich und finanziell.Wenn ich mich heute sehe, glaube ich fast nicht, dass ich das damals war, aber ich war es. Vielleicht nennst Du mich blauäugig, aber ich bin sehr sicher, dass seine Familie, zu der er ein enges Verhältnis hatte, von seinem wahren Charakter bis heute nichts weiß. Samstags geprügelt, sonntags lächend zum Familienessen! So sah das aus, und wehe ich hätte gemuckt!
Ich gebe zu, ich hätte gerne eine schnelle Lösung meines Problems (nicht unbedingt einfach, aber schnell), aber das geht wohl nicht. Wahrscheinlich sollte ich mich einfach fügen, aber ich will nicht, dass er mich kaputt macht, nein, er soll es nie schaffen!

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: