logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re[2]: Haha, ist ja lustig hier!
Ensman * schrieb am 22. Februar 2010 um 11:46 Uhr (914x gelesen):

Hm ja, eine Crux mit dem Kreuz.

In der chinesischen Kaligraphi spielt die Reihenfolge der Striche eine wesentliche Rolle. Nun kann man ein Kreuz verschieden betrachten, also was ich beschrieben habe geht davon aus, dass die Striche alle vom Mittelpunkt aus starten und so der Mittelpunkt der Ausgangspunkt für die "Strahlen" ist und es deshalb auch nicht teilbar sein kann, dabei spielt auch die Richtung und Anzahl der Strahlen nicht die Hauptrolle, kann also auch als Stern oder so verstanden werden.

Anders dann wenn man es als Kreuzung betrachtet, wo sich zwei Linien treffen, dann müssten aber die Linien irgendeinen Startpunkt haben. Swastika Kreuz? Das wäre dann teilbar. Zerleg mal ein Swastika drehe beide Teile so, dass schräg auf der kurzen Seite stehen und lege sie neben einander. Gleich noch so ein böses böses Symbol!

Vielleicht wäre es sinnvoll, die erste von mir beschriebene Variante als Kreuz mit einem MittelKREIS zu symbolisieren. Das gibt es ja auch.

Ich bin nicht wirklich "gebildet" was so was angeht, wie gesagt ich hatte mal ziemlich krass zu kämpfen mit den Symbolen überall und in so krassen Phasen kann ich fast allem eine Symbolkraft zuordnen. Und das Kreuz und das gekreuzte Dreieck mit Kreis drum (also das Anarchisten "A") die haben mir ganz besonders zugesetzt und sehr tiefe Bedeutungen.

Das Problem dabei ist, dass ja alles aus "einem Faden" besteht und deshalb keine echte Kreuzung möglich ist, weil alles irgendwo eins ist. Um eine Kreuzung zu beschreiben muss man zwei unabhängige Dinge annehmen, die sich treffen können, das geht nur wenn man irgendwo eine Trennung beschreibt, was in letzter Konsequenz aber nicht möglich ist. Doch genau das drücken Kreuz und gekreuztes Dreieck aus, deswegen empfinde ich die ohne Kreis immer so zerstörerisch, keine Anfang keine Ende und keine Verbindung.

Ich habe das dumme Gefühl, das ist ein uraltes Problem! :)

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: