logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Test: Regeln für Experimente (wiki)
Widerspruch?
Lichtbringer * schrieb am 17. Mai 2008 um 12:28 Uhr (711x gelesen):

Liebe Waldfee,

den Widerspruch, den ich meine zu erkennen, den hat markusnico mit folgenden Worten formuliert:

"Ich habe mich zeitweise von diesem Denken anstecken lassen und meine eigenen Erlebnisse in Frage gestellt. Irgendwann sagte ich mir dann: "Warum vertraue ich eigentlich mehr den Theorien anderer als meinen eigenen Erfahrungen, die ich als real einordnen kann?"

Es gibt über viele Phänomene, gerade aus dem paranormalen oder metaphysischen Bereich noch keine Erklärungen oder Beweise, sondern nur Theorien.
Habe ich solche Erscheinungen/Phänomene, die ich immer wieder bestätigt finde, für die es keine Beweise im wissenschaftlichem Sinne (z.B. beliebig wiederholbares Experiment) gibt, sondern nur Theorien, warum sollte ich einer Theorie mehr 'glauben' als meinen Sinnen?
Sicher könnte man jetzt eine Grundsatzdiskussion losbrechen, angefangen von Descartes 'Meditationen' bis...
Meines Erachtens, ist es nach Lern- und Evolutionstheorien und Grundsätzen, ein Widerspruch, sich in Theorien zu flüchten, statt eigene Erfahrungen anzunehmen (sie ggf. ja auch zu Theorien oder Experimenten auszubauen).

Verstehst du was ich meine, Waldfee?

Lieber Gruß,
Lichtbringer


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: