logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki) Meditation: Meditation (ressort) Meditation: Aufmerksamkeit (wiki)
re: Warum OBEs oft aus unserer Fantasie entspringen
felina * schrieb am 4. Februar 2009 um 15:24 Uhr (873x gelesen):

hm, ich kann das so nicht bestätigen, weil ich als kind ständig völlig unfreiwillige OBE's hatte, von mir übrigens sehr ungeliebt. ich hatte damals natürlich von OBE null ahnung. ich lag im bett und sobald ich mich entspannte, fing das ganze bett an zu kippen, nach hinten und vorne gleichzeitig, mein körper wurde wie in alle richtungen gleichzeitig gedehnt, ich wurde sozusagen aus dem körper geschüttelt, und flupp! war ich draußen. ich konnt mich sowohl im bett liegen sehen wie auch durch die räume fliegen, ich konnte beispielsweise orte nach verlorenen gegenständen durchsuchen und fand sie oft auch. in taschen zum beispiel, in die ich einfach reinfliegen konnte. mit phantasiewelten war da nichts, zumal ich eigentlich angst vor dem zustand hatte und immer schnellstmöglich zurück wollte. ich habe mir die fähigkeit regelrecht aberzogen, und nun funktioniert es nicht mehr. wenn ich heute an die erfahrung von damals anknüpfen will, schaffe ich es zwar, in meditation und durch meine erinnerung den astralkörper vom physischen körper ein stück abzulösen. ich kann dann buchstäblich sehen, wie ich mich ca. 20 cm weit ruasschiebe. aber richtig weg geht nicht mehr. ehrlich gesagt habe ich auch nie luzides träumen oder überhaupt träume mit dieser art erfahrung auch nur in verbindung gebracht. das ist für mich wirklich ganz klar etwas anderes, ein völlig anderer zustand, ein völlig anderes gefühl, eine komplett unterschiedlich welt.

gruß

---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 4.2.2009 15:25

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: