logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
16 gesamt
Traumdeuterforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Traumdeutung Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re: Der Priester und meine Mutter
naurmel * schrieb am 14. Dezember 2011 um 13:29 Uhr (1371x gelesen):

Das ist nicht so schwer wie Du glaubst.

Vermutlich ist zwischen Dir und deiner Mutter alles in Ordnung. Der Traum hat Dir gezeigt, das deine Mutter traurig ist, weil sie weiß, dass Du ihr keine Enkel schenken wirst.

Diese Trauer kann auch deine sein und der Traum nimmt das Bild deiner Mutter als Hinweis auf deine Herkunft.

Ich finde diesen Traum spannend, weil diese Sexualität in einen "geheiligten" Raum geführt wird. Das ist das Zeichen für dich, dass es hier nicht um Lust geht.

Die Augen der anderen richtigen sich auf Dich, weil von Dir eine Reaktion erwartet wird. Stell dir vor, dass Du deine Mutter aus der Reihe heraus führst, sie in den Arm nimmst und dich bei ihr entschuldigst. Du könntest sagen: "Ich weiß, dass Du traurig bist und ich fühle diese Trauer mit dir, Mutter. Danke, dass Du mich für mein Leben und für meine sexuelle Ausrichtung nicht verurteilst. Bitte verzeih mir, dass ich Dir deinen Wunsch nicht erfüllen kann. Ich liebe Dich und wünsche mir, dass Du mich weiterhin liebst wie ich bin."

Als Erklärung: Der Fellatio deutet die Form einer sexuellen Handlung an, die zu keiner Empfängnis führt.

Und damit ist alles erledigt.


Liebe Grüße
naurmel

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: