logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki) Test: Regeln für Experimente (wiki)
re: Was kann man eigentlich glauben
proyect_outzone * schrieb am 29. April 2010 um 15:29 Uhr (1468x gelesen):

Wenns ums Glauben geht, dann bist zuallererst du der einzige, dem du wirklich glauben kannst. Denn du hast recht, im Internet und in den Büchern steht oft gelinde gesagt ne Menge Sche**. Hauptgrund dafür ist, dass allzugern einfach das nachgeplappert wird, was andere sagen und auch dann nicht hinterfragt wird, wenn mal etwas nicht stimmt. Gerade dies macht das Paranormale auch etwas unglaubwürdig, da vieles eben einfach nicht wahr ist. Jedoch ist das Paranormale nicht als einziges von betroffen. Die Kritiker des Paranormalen sind da noch ne Nummer schärfer. Neben gern zitierten und immer wieder kopierten pauschalen simplen Sätzen, dass etwas nur im Gehirn stattfindet oder dass man bestimmtes unterbewusst aufgenommen habe oder etwas eine massensuggestion sei, sind die besonderen highlights "seriöser" forschung, dass man viele gute Untersuchungen Paranormaler Phänomene als unglaubwürdig darstellt, weil es ein anderes paranormales phänomen sein könnte. Zuletzt las ich von einem gescheiterten Remote-Viewing test, der als unglaubwürdig dargestellt wurde, weil es Telepatie oder ein Blick in die zukunft hätte sein können. Hmm ich schweif zu stark ab,.... zurück zum Thema:

Das Ideale Buch bzw. die ideale Internetseite findest du am ehesten, indem du deine Erlebnisse mit denen auf der Seite vergleichst.

Ich selber kann dir als glaubenswürdige Quellen für Informationen besonders die OBE-Seiten von Alfred Ballabene empfehlen:

http://www.paranormal.de/para/ballabene/obe/unobeind.htm

Sie sind bislang eine der genauesten ausführlichen Quellen die ich kenne!

Außer diesen Seiten gibts noch meinen eigenen Text, den du hier ganz unten links im Menü findest:

http://www.paranormal.de/psycho/

Er basiert völlig auf meine eigene Erfahrung und ist somit ebenfalls sehr genau.

----------------

Bei der Beurteilung des Paranormalen in der wissenschaft gibt es zur zeit ein sehr arges Problem, dass man knapp als Millitante Kritiker bezeichnen kann. Sie haben nicht nur die Wissenschaft durch die vorurteile arg in mitleidenschaft gezogen (Siehe den aktuellen Wikipediabeitrag über Astzralreisen) sondern sie stören auch etliche Foren regelmäßig mit ihren Beiträgen, wo sie versuchen anderen ihre Meinung aufzuzwingen (Auch Paranormal wird nicht davon verschont). Es gibt nirgends so viel voreingenommenheit bei der Behandlung eines themas, wie bei dem Paranormalen. Selbst die Atomenergiebefürworter habens wesentlich leichter. Um deren Einsatzbereitschaft mal auszudrücken sei gesagt: Wenn die sich mal für die wichtigen Probleme so einsetzen würden, wie für die "wegforschung" des paranormalen, dann hätten wir wohl keine Arbeitslosen und keine Wirtschaftskrise mehr.
---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 29.4.2010 15:50

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: