logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
0 gesamt
Sokratenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Sokraten Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki)
re[2]: nicht Wissen - >
Abendstern * schrieb am 12. Februar 2011 um 16:37 Uhr (976x gelesen):

Ich denke auch, dass Sokrates mit seiner Aussage die Demut gemeint hat. Einige Menschen „heben ja schon ab“ wenn sie einen überdurchschnittlich hohen IQ vorweisen können und denken dann, sie gehören zu einer Elite, haben aber im sozialen, zwischenmenschlichen Bereich erhebliche Probleme und es fällt ihnen schwer, Empathie für ihren Nächsten zu empfinden.

Von den angesprochenen Wissenschaftlern tun viele gerade die Parapsychologie als Unfug und Aberglauben ab und lächeln über Menschen die z.B. OBE´s beherrschen (wenn sie nicht sogar als "verrückt" abgestempelt werden). Solange etwas nicht reproduzierbar bewiesen ist, wird die Existenz abgesprochen. Das ist eine Form der Überheblichkeit und hier trifft meines Erachtens die Aussage von Sokrates zu.

Ranga Yogeshwar ist sicher ein Vertreter dieser Spezies. Als er in seiner Sendung Quarks & Co einen Beitrag über Nahtoderlebnisse und OBE brachte, wurde es so dargestellt, als spiele sich das alles nur in unserem Gehirn ab. Sicherlich gibt es für seine These auch keine Beweise…

---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 12.2.2011 16:42

zurück


Diskussionsverlauf: