logo


Beiträge: 0
(gesamt: 1)

Jetzt online
0 Benutzer
36 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Humor: Humor (rubrik)
re: Werden alte Lasten abgelegt?
Ondine * schrieb am 15. November 2010 um 18:19 Uhr (1302x gelesen):

ich frage mich jetzt gerade wieso jemand der in seinem Leben ausschließlich Briefmarken gesammelt hat sonst kein leben hatte, da wird doch wieder ein moralischer Standrad angesetzt nach dem Motto so und so hat ein lebenswertes Leben aus zu sehen. Das soll jetzt keine direkte Kritik an Chrods Beispiel sein, aber ich kenne sehr viele Menschen, die so etwas tun und schnell mit Urteilen wie * der hat ja gar kein Leben gehabt* um sich werfen.

Wenn jemand stirbt ist das für die Hinterbliebenen sicherlich tragisch, ich wage aber mal dennoch die etwas provokante Frage: ist es auch grundsätzlich und immer für den tragisch der da grad stirbt? Wir wissen nicht was in einem Menschen in den letzten Stunden oder Minuten seines Lebens vor sich geht, können die Situation ja nur immer von uns aus, also aus dem leben heraus, und somit nicht wirklich beantworten. Vielleicht ist derjenige der da gestorben ist ja auch einfach nur froh seine Schmerzen los zu sein, vielleicht sagte er sich im letzten Moment ok ich hatte viel vor, kann mich aber damit abfinden das da nicht mehr draus wird, vielleicht freut er sich auch auf ein Leben voller Pokemon - warum auch nicht, es gibt keinen Grund sich das Jenseits nicht als Spielzeugland voller Kinder die Spaß haben vor zu stellen in dem man selbst vielleicht wieder zehn Jahre alt ist. Das sog Jenseits ist für mich eine Ebene/ Welt/ Bereich in der Gedanken weitaus mehr Einfluss haben als hier, möglich ist daher m. E. alles. Nur eines sollte man meiner Ansicht nach nicht versuchen: die letzte ultimative Wahrheit über den Tod und das Leben danach zu finden denn die kann es hier nicht geben, dazu sind wir alle viel zu unterschiedlich und unser Planet unsere Gedankenwelt und der Kosmos den wir Menschen brauchen um zu überleben zu sehr auf Vielfältigkeit aufgebaut.

Auf einem anderen Planten mit anderen Lebewesen, Gedanken und einem anderen Überlebenskosmos mag das durchaus anders sein

lG
Ondine


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: