logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

DER SINN des Lebens
Gabriel schrieb am 17. August 2002 um 0:24 Uhr (543x gelesen):

Hallo Frankenstein.
Damit du den Sinn des Lebens findest musst Du erst mal raus finden wer das Leben ist. Es entsteht kein Leben aus dem nichts! Also musst du zur Quelle des Lebens finden. Weiter oben habe ich gelesen, dass du glücklich sein musst damit dein Leben einen Sinn hat, aber auch da musst du zur Quelle kommen, zu dem, der dich Glücklich machen kann. Ich meine jetzt das nicht oberflächlich und auch nicht materialistisch. Materielle Dinge vertreiben nur die Zeit und man ist vielleicht für wenige Momente oberflächlich zufrieden aber nicht wirklich Glücklich! Es ist doch einfach so, dass jeder sich die Frage nach dem Sinn des Lebens stellt. Nur sollte man dann auch die Antwort nicht scheuen, denn so schlimm ist sie nicht. Ich scheue auch eure Antworten nicht auf meine Anwort hier. Und ich weiss, dass jetzt wieder ein gehetze beginnt. Aber auch rumhacken und rumhetzen ist nicht der Sinn des Lebens. Und auch die obige Anwort - sich als der beste fühlen ist absolut kein Sinn des Lebens. Ich sehe in den meisten Antworten hier nur weiter Fragen. Ich möchte Dir hier ein paar einfach zu verstehende Anworten weitergeben.
Matthaeus 4:4
Er aber antwortete und sprach: Es steht geschrieben: `Nicht von Brot allein soll der Mensch leben, sondern von jedem Wort, das durch den Mund Gottes ausgeht.
`Ich bin der Gott Abrahams und der Gott Isaaks und der Gott Jakobs? Gott ist nicht ein Gott der Toten, sondern der Lebenden.
Johannes 3.16
Denn so hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.
Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, daß er die Welt richte, sondern daß die Welt durch ihn errettet werde. Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes. Dies aber ist das Gericht, daß das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt als das Licht, denn ihre Werke waren böse. Denn jeder, der Arges tut, haßt das Licht und kommt nicht zu dem Licht, damit seine Werke nicht bloßgestellt werden; wer aber die Wahrheit tut, kommt zu dem Licht, damit seine Werke offenbar werden, daß sie in Gott gewirkt sind.
Johannes 4.14
wer aber von dem Wasser trinken wird, das ich ihm geben werde, den wird nicht dürsten in Ewigkeit; sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, wird in ihm eine Quelle Wassers werden, das ins ewige Leben quillt.
Johannes 5.24
Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, [der] hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern er ist aus dem Tod in das Leben übergegangen.
Johannes 11:25
Jesus sprach zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist;
Diese Antworten kommen von der Quelle des Lebens!
Lieber Gruss Gabriel


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: