logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
28 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Empath: Empath (wiki) Empath: Empathie (wiki) Test: Regeln für Experimente (wiki)
Re: Eine Gabe?
tiefschwarz schrieb am 17. August 2002 um 16:07 Uhr (481x gelesen):

> Ich kann wirklich nicht bestätigen, dass das eine Gabe sein soll. Es ist vielmehr ein Fluch!
> Man belädt sich mit dem Emotionen seiner Mitmenschen und hat zu Spitzenzeiten erhebliche Schwierigkeiten sie zu verarbeiten. Sich dann in so in jemanden hineinversetzen zu können, daß man fühlt, was er/sie fühlt, mit zu leiden, Schmerzen mit zu ertragen und dann nicht helfen zu können, daß ist ein wahrer Fluch!
Du und deine Befürchtungen und Ansichten der Welt.
Es mag für dich wie ein Fluch erscheinen, aber was sind schon Flüche und Segen? Wo leben wir denn? Im Verarbeiten der aufgeladenen Dinge, gibt es sehr praktische und leicht erlernbare Möglichkeiten. Du findest überall Wege und Möglichkeiten, damit umzugehen, das müßtest du doch am besten Wissen.
Schau, die Borg sind da ganz ähnlich, nur haben die leider garkein Gefühl.
> Einige solcher Menschen arbeiten als Profiler, weil sie so wenigstens etwas helfen können. Aber ob das sie wirklich glücklich macht?
Als Profiler? Verallgemeinerst du nicht etwas? Es ist kein Mitleid, es ist mehr Mitgefühl und Mitempfinden und daran ist wahrlich nichts schlimmes.
Man braucht nicht alles zu dramatisieren, was eigentlich ganz natürlich ist..


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: