logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Medizin: Bach-Blütentherapien Bachblüten: Bach-Blütentherapie (wiki) Hexerei: Hexen-Ressort Magie: Magie-Ressort Magie: Ausbildung zum Zauberer (wiki)
Ist es dir klar???
Hörnchen* schrieb am 13. April 2002 um 2:56 Uhr (404x gelesen):

Hi Power,
*lach* wo ist denn Deiner Meinung nach der Unterschied zwischen Glaube und "Esoterik"?
Feierst Du Deine traditionellen religiösen Feste?
Weihnachten, Ostern?
Hast Du Dir schon mal Gedanken gemacht, wie diese christlichen Feiertage entstanden sind?
Du selbst glaubst an einen Gott oder eine übergeordnete Macht, sogar an ein Leben nach dem Tod. Damit glaubst Du an etwas, was Dir die Physik mit ihren heutigen Mitteln die ihr zur Verfügung stehen nicht beweisen kann, aber Du glaubst, weil Du in Dir etwas spürst oder vielleicht nur hoffst.
Hexen glauben nicht, wir wissen.
Wissen? Ohne Beweise? ...Wie einfältig!
Nein, wir wissen weil wir sehen und die Zusammenhänge erkennen und folgerichtig daraus schließen können und das schließt die Naturwissenschaften mit ein.
Die alte Religion wusste vom Lauf der Gestirne und von den biologischen und physikalischen Gesetzmäßigkeiten dieser Realität lange bevor es die Physik überhaupt gab. Die Wissenschaften sind aus den Lehren der Alten entsprungen. Und diese Lehren beinhalten noch einiges mehr als was bis heute von der Physik nur bestätigt werden konnte. Na, die Wissenschaftler suchen weiterhin nach Entdeckungen, die uns längst bekannt sind.
Zu Deiner Information; Menschen die der alten Religion zugehörig sind haben einen durchschnittlichen IQ von 120, sind meist in in akademischen Berufen beheimatet, ein Großteil von ihnen ist der Medizin verschrieben, arbeitet in sozialen Berufen oder in der Computerbranche. Sie laufen nicht bedeutungsschwanger in schwarzen Klamotten mit weißgeschminkten Gesichtern umher und zeigen auch ansonsten keinerlei psychische Abnormitäten. Auffällig ist das kaum Vorhandensein von Straftaten jeglicher Art..
Dies ist eine Statistik die während eines Vortrages zum Thema in Hamburg veröffentlicht wurde, und was ich selbst nur bestätigen kann.
Vielleicht solltest Du Dich einmal mit dem Ursprung dieses Glaubens auseinandersetzen, die Magie erst einmal ganz hintenan stellen, denn sie ist nur die Fortführung unseres alten Glaubens und nicht umgekehrt.
Noch etwas zum nachdenken: Die meisten hier sind sehr gläubige Anhänger eben dieser alten Religion (in Teilen der USA wurde diese übrigens offiziell als Religionsgemeinschaft anerkannt) ehren und achten unsere Göttinnen und Götter vielleicht sogar mehr als es Angehörige anderer Glaubensgemeinschaften tun.
Grüßchen...Hörnchen*



> Wach bitte auf und komm zu der Realitaet zurück! Oder glaubst du nicht an Physik und seinen Gesetzen?
> ES GIBT KEINE MAGIE! Das ist Humbug! Ich hab' auch studiert aber das hat ja nichts mit Paranormalen Glauben zu tuen!
> Ich glaube an einen Gott (Krafft etc...), auch an ein Leben nach dem Tot, aber das bestaetigt mit doch nicht(s) das es Magie oder so ein (schwachsinnigen) Kram gibt!

> Liebe Grüsse,
> POWERSTAGE



zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: