logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Energie: Bewusstsein&Materie (wiki) Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki)
re: na toll ich bin verflucht :) .. weiß jemand Rat?
Arkana * schrieb am 1. Juli 2010 um 22:32 Uhr (957x gelesen):

Hallo Sue,

Weißt du wie wenige Menschen es gibt die wirklich absichtlich einen wirksamen Fluch auf jemanden legen können?

Darüber hinaus hat jeder seine eigene Wahrnehmung, was für die Damen ein Fluch ist, das ist für den nächsten eine einfache Blockade, für den nächsten negative Energie und für den übernächsten vielleicht auch noch ein Geist der sich an dich geheftet hat usw. usf.

Alles Bullshit!
Wichtig ist was du glaubst, für welchen Weg du dich entscheidest.
Eine Fluchauflösung kann genauso hilfreich sein wie eine Therapie beim Psychologen oder Übungen gegen die schlechte Energie, eben je nachdem was in deinem Glaubenssystem stärker verankert ist oder leichter Zugang zum Problem ermöglicht.

------------------
na und 2 von den 3 hab ich mal ausreden lassen und sie sagten mir beide ich hätte einen Fluch auf mir, der mich blockiert, ich hätte zugenommen, oft Magen Probleme, ich kann nicht Vertrauen etc.. und das ein Mann daran schuld war !
------------------

Diese Damen haben etwas wahrgenommen und für sie stellen sich diese Blockaden als Fluch dar. OK soweit so gut.
Aber nun musst du dich fragen was für dich ein Fluch ist. Würdest du jetzt irgendwelche Talismane kaufen oder irgendwelche Rituale machen kämpfst du vielleicht gegen etwas dass es gar nicht gibt und machst es damit wahr und wenn die Damen wirklich Betrügereien im Sinn haben laufen sie dir dann wieder über den Weg um dir weiter Wundermittelchen anzudrehen...


Für mich stellt sich die Sache wesentlich einfacher dar. Du hattest eine Beziehung zu diesem Mann und hast dieses Kapitel in irgendeiner Weise nicht ganz abgeschlossen. Das bedeutet es ist ein Psychisches Problem, eine Blockade die daher kommt dass du für dich innerlich nicht abgeschlossen hast.
Hol das nach und dann kannst du die daraus entstandenen Nebenwirkungen abarbeiten (wie z.B. das Übergewicht) falls es sich mit diesem Abschluss nicht auch nach und nach von selbst lösen sollte...

So einfach ist die Sache.

Die beschriebene Symptomatik lässt ebenfalls darauf schließen dass sich in deinem Magen einige negative Gefühle "angestaut" haben, sie stauen sich dort weil du etwas anderes "nicht ganz verdaut" hast und das wiederum lässt darauf schließen dass du es nicht losgelassen hast.
Also beendest du das Kapitel für dich selbst, dann lässt du es los und all das was sich angestaut hat kann nach und nach auch abgearbeitet werden bzw. wird automatisch verarbeitet so nach und nach...

Ganz einfache Sache, auch wenn das zurück schauen und verarbeiten natürlich alles andere als einfach ist.
Mir hat es immer geholfen alles aufzuschreiben, einfach alles was mir zum jeweiligen Thema eingefallen ist. Ich habe irgendwo möglichst am Anfang angefangen, alle Gedanken und Gefühle von damals und heute aufgeschrieben und bin dann immer weiter gegangen bis die Sache vorbei war. Manchmal kommt es ja auch vor dass die Erinnerungen etwas durcheinander sind so dass man schon weiter ist und einem dann nochmal etwas vom Anfang einfällt, egal einfach aufschreiben woran du denken musst. Versetzte dich dabei möglichst genau in die Situation zurück die du gerade aufschreibst, fühle was du damals gefühlt hast, denke was du damals gedacht hast lass ich für den Moment völlig in die Erinnerung fallen und schreib auf was dich bewegt, was in dir vor geht.
Es gibt natürlich Situationen die sehr sehr schmerzhaft sind, begebe dich einfach immer wieder in diese Erinnerung und solltest du abbrechen weil es zu schwierig ist, dann versuche beim nächsten mal ein Stückchen weiter zu gehen.
Du wirst merken wie die Situation jedesmal leichter zu ertragen ist, wie die Situation zunehmend neutraler erscheint.
Wenn dir dabei Wut aufkommt, oder du weinen musst dann lass es einfach zu denn so befreist du die Gefühle die sich auch in deinem Körper z.B. als Magenprobleme bemerkbar machen.

Körper, Seele und Geist sind eine Einheit!

Negative Gefühle die nicht verarbeitet wurden zeigen sich oftmals auch als Schmerzen oder Anfälligkeiten für bestimmte Probleme, als würden sie sich im Körper abspeichern bis man sie durch Verarbeitung wieder heraus lässt. Mit negativen Gefühlen meine ich z.B. Wut, manchmal ist es auch Angst oder Trauer und ganz oft ist es eine Mischung aus verschiedenen Gefühlen.

Du kannst das Problem auch von der anderen Seite angehen wenn du dir sicher bist dass ein körperliches Problem auch mit einem psychischen Problem in Zusammenhang steht. Dann spürst du in den körperlichen Schmerz hinein und lässt dich dann zur jeweiligen vergangenen Situation führen. Das geht über die Gefühle und Gedanken die in die aufkommen wenn du in diesen Schmerz hinein fühlst oder wenn bestimmte Themen angesprochen werden und du merkst dass der Schmerz an einer bestimmten Stelle darauf reagiert z.B. in dem er schlimmer wird. Solche Methoden gehören zur energetischen Psychologie und sind sehr effektiv.

Dir rate ich wirklich einfach diese Vergangenheit noch einmal für dich durch zu gehen und alles was irgendwo noch schmerzt zu verarbeiten. Schreib einfach alles auf oder wenn du in irgendeiner Art kreativ tätig bist kannst du es auch so verarbeiten. Bilder, Gedichte... was auch immer dir hilft ist richtig.
Nimm dir viel Zeit, mute dir nicht zuviel zu und gehe Schritt für Schritt voran. Ich selbst habe es so gemacht dass ich manchmal nur 5 min. am Tag aufgeschrieben habe, wichtig ist einfach nur dass du am Ball bleibst.

Ist das Kapitel für dich abgeschlossen wirst du wieder loslassen können, wenn du damals dein Vertrauen verloren hast wirst du es dadurch möglicherweise auch wieder finden (je nachdem wie stark das Muster bereits ist und wie weit du selbst in der Lage bist es wirklich zu lösen).
Und dadurch dass die Ursprüngliche Situation sich für dich gedanklich und gefühlsmäßig gelöst hat wird sich auch die körperlich angestaute Energie wieder verflüchtigen... oder zumindest hast du dann ganz gute Chancen dieses Übergewicht wieder los zu werden.

Vielleicht hilft es dir auch mehr mit jemanden über diese Vergangenheit zu reden, dann such dir jemanden der mit dir darüber redet... wie gesagt was auch immer dir hilft ist richtig.

Aus meiner Sicht heraus ist es diese Vergangenheit die dich festhält. Nicht mehr und auch nicht weniger...

Darüber hinaus gibt es immer zwei. Einer der den Fluch ausspricht und einer der ihn annimmt... ob bewusst oder unbewusst ist völlig egal. Nenn es Fluch oder psychisches Problem, das ist ebenso egal. Wichtig ist dass du dich für eine Lösung entscheidest und diesen Weg konsequent gehst.
Ich würde dir zur Lösung der Vergangenheit raten, denn im magischen Bereich kann viel schief gehen wenn man nicht wirklich weiß was man tut. Wie ich oben schon sagte kannst du einen Fluch auch selbst erschaffen in dem du anderen Glaubst und etwas dagegen unternehmen willst obwohl es bis dahin noch gar keinen gab...


Lieben Gruß,
Arkana
---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 1.7.2010 22:34

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: