logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
UFO: Geheimnisumwitterte AREA 51 Area51: Alien (wiki) Area51: Area 51 (wiki) UFO: Ausserirdische (wiki) UFO: Außerirdische Lebensform (wiki) OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Engel: Budaliget (wiki) Engel: Engel Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki) Kino: Kino (rubrik) Kino: Kleine Filmliste Kino: John Sinclair PSI Factor: PSI Factor
re[3]: UFOs, Ausserirdische und OBE
Kinger schrieb am 12. Februar 2008 um 4:39 Uhr (714x gelesen):

"Er meint, solche Arten von Begegnungen gebe es tatsächlich weltweit, sie würden nur anders wahrgenommen."

statistisch finden nahezu alle "entführungen" in den westl. ländern statt, ich glaube zu 90% und mehr in den usa.
da zeigt einfach nur, das umso eher die thematik durch kino, fernsehen und co verbreitet ist, es umso öfter "auftritt", der grund dafür sollte bekannt sein^^

klar versteh ich worauf du hinaus willst, das es überall geben soll, nur die berichte anders sind... aber wieviel % macht das aus? 0,01%? man kennt nahezu überall mcdonalds und coca cola, von ufos und aliens sollte man dann auch schon in vielen ländern gehört haben.


ich zitiere es mal nochmal, damits man auch genau sieht:

"Ein Zeuge [aus Zimbabwe] beschrieb, wie eine Art Raumschiff auf den Boden kam, kleine graue Wesen aus dem Raumschiff ausstiegen und einen Menschen mit einer Art Strahlengerät einfroren. Als der Zeuge befragt wurde, was er denn glaube wer das war, erklärte der Zeuge, dass es die Geister seiner Vorfahren waren. Auch als ihn die Ermittler fragten, wie er sich das erklären könne, dass er schwarze Hautfarbe habe und die Besucher allerdings helle Hautfarbe hatten, meinte der Zeuge nur, dass er sich dies nicht erklären könne, aber mit der Zeit könnte sich die Hautfarbe ja verändert haben."

Ja also, ich musste spontan schmunzeln..
der entscheidene punkt/fehler der hier gemacht wurde:
der angebliche mann aus zimbabwe (sagen wir mal sogar es gäbe ihn wirklich), sieht also ein raumschiff, und kleine grauen wesen... und er hat überhaupt keine ahnung was es ist, kann es sich nicht erklären...und bereits im selben satz, spricht er von einem strahlengerät? welcher mensch weiß nicht was ein raumschiff/aliens sein sollen, aber weiß was ein strahlengerät sein soll, bzw. kennt diesen begriff und benutzt ihn? zum anderen sind die leute in zimbabwe nun auch nicht so "zurückentwickelt" das sie nich mickeymouse, ufos, und co kennen sollten. wenn es wie gesagt diesen menschen wirklich gibt ;)

"Aber es gibt viele überlieferte Mythen und Geschichten, die einen zumindest nachdenklich stimmen - die bekannteste darunter vielleicht das Buch "Ezechiel" aus dem alten Testament (siehe Link unten (man kann von Herrn von Däniken denken, was man will, aber diese Bibelstellen sind nun einmal vorhanden und im Video gut dargestellt))."

tut mir leid, aber der name däniken sollte hier nichtmal als randnotiz erwähnt werden. das alles was däniken erzählt erfunden ist, sollte klar sein. bei däniken aber haben wir das problem, er vermischt wahre fakten - mit fiktion. und das im selben satz, 3 wörter sind wahre fakten, die nächsten 2 fiktion, und das macht es schwer irgendwas zu kontrollieren, überprüfen, oder sich länger als 10sekunden anzuschauen etc. aber das ist ja bekannt.

zu den bibelstellen... die bibel ist sehr sehr lang und groß. zu dem ist sie mehr als wage geschrieben, man findet dort alles drinne, und man kann aus nahezu allem, alles herleiten, man kann mal ebend aus einem kapitel, alles komplett übernehmen und einen hollywood film machen, man kann mal ebend vieles als berichte und beweise für ufos herleiten, dann wiederum für engel, dann für menschen die unter unserer erde wohnen und darauf warten unsere welt zu übernehmen ;) was ich damit sagen will, es ist soo groß, so viele wage textstellen... wenn man sich die richtigen raussucht, kann man immr alles exakt so zitieren, das man das gewünschte ergebnis erhätl, bei so einem großen buch - reine varianz.

Kinger


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: