logo


Beiträge: 0
(gesamt: 1)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re[2]: Vorstellung von Parallelwelten kritisch hinterfragt
Atastron * schrieb am 23. Oktober um 15:21 Uhr (69x gelesen):

Dass es da neben unserem bekannten noch einige andere Universen gibt die eine eigene individuelle Entwicklung vollziehen streite ich ja gar nicht ab und finde diese Idee auch ganz vernünftig. Wieso sollte es davon nicht mehr geben. Für mich ist die eigentliche Ursache für die Existenz unseren Universums sowieso ein intelligentes göttliches Wesen bzw. Gott, der/die das aus welchem Grund auch immer einfach mal gemacht hat (Vermutlich mich langjähriger Planungs- und Vorbereitungszeit). Er/sie/es hat in der Unendlichkeit ja immerhin genügend Zeit, wäre vermutlich nach ner gewissen Zeit des ,,Faul auf der Haut liegens" auch nachvollziehbar.

Und ja, so wie es aussieht hat der Mensch die Fähigkeit nicht nur die materielle Welt wahrzunehmen sondern auch andere, wie man so sagt feinstofflichere Ebenen. Dies liegt wohl daran dass das was wir gemeinhin als Menschen sehen (Kopf, Rumpf, zwei Arme, zwei Füße usw.) nicht alles ist was einen Menschen ausmacht. Da muss es noch einen feinstofflicheren Teil, den Astralkörper, samt Seele wahrscheinlich geben. Auch ein Teil der Schöpfung.



zurück


Diskussionsverlauf: