logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Lebendig konzipierte Umwelt
yen xi * schrieb am 5. Februar um 20:55 Uhr (101x gelesen):

Hallo, Atastron.

Die Bezeichnung "Parallelwelt" würde ich für die nicht-irdische Umwelt nicht verwenden.

Alternative Zeitverläufe, die gleich berechtigt/gleich real nebeneinander stehen, habe ich nie wahrgenommen. Wohl aber zukünftige Ereignisse. Diese sind NICHT änderbar; haben keine Alternativversion.
Manch Astralreisender könnte glauben, dass die Zukunft doch änderbar sei, weil er sie anders (in einer "Parallelwelt"?) voraberlebt hat. Solche Diskrepanzen zwischen Vorabwahrnehmung und tatsächlich eintreffender Realität liegen jedoch in der Regel daran, dass die Wahrnehmung des Reisenden während des außerkörperlichen Erlebnisses nicht rein genug war. Die abgegriffene Information wurde mit zu viel störenden Traumbildern/Assoziationen dargestellt. Ein Effekt, dessen man sich bewusst sein muss. Ausschalten lässt er sich nicht.

Als außerkörperlich Reisender sollte man sich vom Gedanken verabschieden, man bewege sich in einer objektiven Realität. Die Welten, denen wir in außerkörperlichen Erfahrungen begegnen, sind kreative Schöpfungen kollektiver Energien. Sie sind das dynamische Produkt "telepathisch" kommunizierender Wesen. Sie sind stets gegenwärtig. Allein aus diesem Grund greift das Konzept von Parallelwelten im Sinne unterschiedlicher, nebeneinander stehender Realitätsverläufe nicht.

Wenn du dich von deinem Körper bewusst trennst, wirst du zunächst ein schattenhaftes Abbild deiner realen Umgebung wiederfinden. Sie ist mutmaßlich eine Schöpfung deiner Erwartungshaltung sowie des dichten Energienetzes um deinen physischen Körper, dem du noch nahe bist. In gewisser Weise könnte man diese nahkörperliche Umgebung als Parallelwelt bezeichnen. Ich bevorzuge da aber die konservative Bezeichnung "ätherische Ebene".

Viele Grüße




zurück


Diskussionsverlauf: