logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Test: Regeln für Experimente (wiki)
re: 1MW Test für einen geheimnisvollen US-Kunden
Wink * schrieb am 2. November 2011 um 13:05 Uhr (834x gelesen):

Es tut sich was!

Am 28 Oktober wurde eine 1MW-Version des Kalte Fusion Reaktors einem 5,5 Stunden Test unterzogen. Der Test wurde für einen anwesenden Kunden aus USA gemacht. Die Identität des Kunden ist nicht bekannt.

In englischsprachigen Artikeln wurde gemutmaßt, dass der Kunde ein Vertreter der DARPA ist. Die DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) ist bekanntlich eine Behörde des USA Verteidigungsministeriums.

Das gibt zu denken...

Der 1MW Generator besteht aus 52 modifizierten E-Cat Einheiten, die in einen normalen Container eingebaut wurden. Größere Einheiten existieren scheinbar noch nicht.

Da der Kunde auf eine völlig autonome Arbeit des Fusion-Generators bestand, wurde wegen der technischen Beschränkung (Sicherheit wegen zu hoher Leistung die schwer zu kontrollieren war) die Dauerleistung auf 479 kW, (ca. 0,5 MW) durch reduzieren des Wasserstoffdruck begrenzt. Insgesamt erzeugte man - rechnerisch aus dem Dampfaustritt - in den 5,5 Stunden 2,635 MWh.

Der 1MW Container soll nach USA verschifft werden, steht allerdings immer noch in Italien. Der Kunde stellte nämlich überraschend inakzeptable Vertragsbedingungen, die nicht bekannt sind.

Dieser erfolgreicher 1MW Test ist wahrlich ein Durchbruch der Kalte-Fusion Technik!


Zum Schluss:
Ich habe (endlich ;) ) zufällig von einer deutschen Internetseite erfahren, die Meldungen zu der italienischen 'Kalte Fusion' Erfindung postet:

http://kalte-fusion.com/

zurück


Diskussionsverlauf: