logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Brummen?
anton * schrieb am 6. März 2010 um 18:14 Uhr (2145x gelesen):

Hallo!

bin von unserem sehr sensiblen Mieter auf folgendes Thema aufmerksam gemacht worden.

http://www.brummt.de/

Zitat:
FREQUENZ-EXPERIMENTE

Immer wieder erwähnen Brummton-Betroffene als mögliche Ursache für ihr Leiden HAARP, das «High-frequency Active Auroral Research Program». Dieses ist seit 1997 in Gakona, Alaska, als riesige Sende-Einrichtung mit 360 Dipol-Antennen in Betrieb. Sie diene hauptsächlich «zur Erforschung der Ionosphäre», lautet die offizielle Erklärung. Die Anlage werde für militärische Zwecke benutzt, sagen dagegen Kritiker: HAARP könne so genannte ELF- (Extremely Low Frequency-)Wellen erzeugen: Elektromagnetische Wellen mit einer Frequenz unter 100 Hertz (Schwingungen pro Sekunde). Besonders die Bereiche unter 10 Hertz sind für viele technische Anwendungen interessant. So liegt in diesem Bereich etwa die fundamentale Erdresonanzfrequenz (Schumann-Frequenz, 7,83 Hertz). Wellen in diesem Bereich durchdringen den Erdboden und können damit unabhängig von der Erdkrümmung als Überwachungsradar für weit entfernte Objekte dienen. Im gleichen Bereich liegen auch
die elektromagnetischen Wellen, die unser Gehirn erzeugt. Kritiker sind daher überzeugt: ELF-Wellen werden auch zur Beeinflussung des menschlichen Gehirns missbraucht. Oder des Wetters. Eine ELF-Anlage soll auch unter dem Flughafen Berlin-Tempelhof liegen (siehe www.fosar-bludorf.com).

Weiss nicht was ich davon halten soll, tieftonbrummen höre ich nicht, sondern Audiofrequenzen um 1000 Hz. Höre diese nur sporadisch, sind aber nicht störend und auch kein Tinitus. Schall-kommt eindeutig (gemessen!) aus meinen Ohren ... !

Grüsse
anton


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: