logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
22 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

Re: Was zum nachdenken..
Blaze schrieb am 5. Mai 2002 um 2:43 Uhr (432x gelesen):

Hallo Hörnchen*,
unsere Gesellschaft ist pervertiert, es werden noch viel mehr solche Dinge geschehen, mir geht das am Arsch vorbei, weil ich denke die Gesellschaft ist selbst dafür verantwortlich. Jetzt schiebt man es auf Gewalt verherrlichende Videospiele, ich sage, die Spiele sind nicht blutig genug, ebenso wenig wie die Filme. Habt ihr schon mal einen verwesten Menschen gesehen oder einen, der wirklich schwer verletzt ist? Ihr solltet es euch öfters anschauen, ob einem dabei nicht die Lust am morden vergeht. In Japan werden alle Filme ungeschnitten gezeigt und die Gewalt ist weit unter unserem Niveaux.
Was die Kinder in Afrika anbelangt, die können wir den Christenopfern zurechnen, wer wie eine Heuschrecke sein Land wegfrisst muss mit sowas rechnen und das tun sie, seit sie zum Christentum bekehrt wurden.
Ich habe mir früher viele Sorgen um diese Entwicklungen gemacht, aber mittlerweile sag ich, erst wenn noch viel mehr Menschen sterben, werden die Leute aufwachen und etwas ändern. Mich interessiert das nicht mehr, sind alle blind? Wenn ich nix zu fressen habe setze ich doch nicht 10 Kinder in die Welt, jeder der nach einem Picknick seinen Dreck herumliegen lässt, der hat es verdient an seinem Dreck zu ersticken. Ich kenne die Entwicklungen der Zukunft, die Welt erstickt in ihrer Scheiße, die nächste Hungersnot ist nicht mehr weit und die Gewalt wird unvorstellbare Ausmaße annehmen. Was soll ich mich darüber aufregen, wenn die Blinden tot sind, dann hat die Welt vielleicht noch eine Chance.
Ist euch das zu radikal? Macht doch mal die Augen auf und schaut euch um, wo ist denn noch Natur? Biotope müssen einmal im Jahr gemäht werden, weil keine Tiere mehr da sind, die das Gras fressen. Das Bundessaatgesetz verbietet den Landwirten ihr eigenes Saatgut auszubringen und das welches sie kaufen geht nur noch auf wenn man es chemisch behandelt. Obwohl wir die Technik haben ohne Abgase Auto zu fahren setzen wir die Technik nicht ein. Wir fischen unsere Meere leer und werfen Lebensmittel weg. Und unsere Politik sagt wir brauchen viele Kinder damit wir die Renten zahlen können, aber wer zahlt die Renten der Kinder? Wir leben in einem Schneeballsystem und die Menschen sind zu dumm ihren Untergang zu sehen. Mir ist das egal, ich kann es nicht ändern, lassen wir sie krepieren und fangen dann von vorne an.
ciao
Blaze

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: