logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re[3]: Komm mir verarscht vor
butterfly * schrieb am 3. Januar 2010 um 17:59 Uhr (891x gelesen):

Hallo du,

es ist etwas mühsam, dir zu antworten, wenn du mehrere 1-Satz-Beiträge schreibst.
(Scheinst mir im Moment nicht sonderlich glücklich zu sein, eher recht verzweifelt...?)

Ich pick mir jetzt mal einen davon raus:

>das legt doch nahe, das es NICHTS ZU SUCHEN, NICHTS ZU FINDEN, sondern NUR ZU ERFAHREN GIBT was man WILL und nicht was man glaubt was der gott von einem will.

Genau so sehe ich das auch.
Ich glaube, Gott will nix von "uns", er/ES schaut nur dabei zu, was wir (wirklich) wollen und wie wir unsere Wünsche umzusetzen versuchen.
Er wird auch nicht "gefälliger", wenn du meinst, ihm zu Diensten sein zu müssen und SEINE Wünsche zu erfüllen anstatt deine eigenen. Ich glaub sogar, ER (oder ES) HAT gar keine ("eigenen") Wünsche.

"Wünschen" und "Wollen" ist übrigens auch nicht das gleiche.


(Und ein Mann, der seine Frau schlägt, bekommt sicher auch nicht alles Glück der Welt. Der kann schon IN sich nicht besonders glücklich sein, wenn er zu solchen Mitteln greifen muss, um sich besser zu fühlen ... und die geschlagene Frau hat sicher auch so ihre Probleme mit sich selbst oder fehlende andere (glücklich machendere) Möglichkeiten, zu wenig Selbstbewusstsein oder eben gewisse "Lebenschwerpunkte", sonst ließe sie sich nicht so zum "Opfer" machen ... das ist auf keinen Fall ein Zeichen von LIEBE - auch dann nicht, wenn sich das jemand gefallen lässt, um dem anderen seine vermeintliche "Liebe" oder Ergebenheit damit zu beweisen)

Was meinst du mit : "... als ob das alles nie passiert ist"?
Oder ist das eher was Privates?



zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: