logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Meditation: Meditation (ressort) Meditation: Aufmerksamkeit (wiki)
re[3]: @butterfly Transzendenz
butterfly * schrieb am 8. Januar 2010 um 13:35 Uhr (846x gelesen):

Hallo,

>>>Mir sagte mal ein *ES*, dass ich eines Tages an GAR nix mehr glauben können werde (ich weiß nicht, wie oft ich diesen "Tag" schon erlebt habe ...*lach* …. und ich weiß auch nicht, ob es irgendwann endgültig so sein wird noch ob es tatsächlich so eintreffen wird).

>An nix mehr glauben im negativen sinne?

"An nix glauben" geht gar nicht, selbst der Atheist GLAUBT ja im Grunde an etwas :)

k.A. - "ES" hat es nicht weiter erklärt.
Vielleicht war damit auch gemeint, immer wieder seine festen, persönlichen Glaubenskonzepte zu überprüfen oder zu verlieren/übern Haufen zu werfen?
Vielleicht immer mal wieder an einen spirituell-geistigen oder schon auch mal emotional-seelischen "Tief- oder Nullpunkt" zu kommen?
Ich weiß es nicht wirklich.




>Was für ein ES?

Naja, kein "ES" im Freudschen Sinne. Ich nenne "es" gern "ES", weil "ES" selbst mal meinte, man könne ihm einen Namen geben, als Mann oder Frau ansehen, man könne es aber auch z.B. "Vogel" nennen, oder ganz anders ... das alles sei eigentlich unwichtig.

>Warum sagte ES das? Wie kommst du darauf das es dir das sagte? *g*

Das ist privat, sorry.
Nur vielelicht: ES ließ dies über jemanden anderen übermitteln. Is aber schon Jahre her.
Es ist also keine "direkte Botschaft" meines eigenen Ü-BW oder U-BW. Aber die "Quelle" ist für mich absolut vertrauenswürdig.

>Also hast du an mehreren Tagen bereits deinen Glauben verloren gehabt?

Immer wieder aufs Neue :) - soweit man von dem, (M)-EINEN Glauben überhaupt reden kann.

>Ja ich meine einfach damals hatte ich so spirituelle momente, wo ich mich mit gott sehr verbunden fühlte, dem jetzt und hier. und das alles is bei mir irgendwie ausgerottet, seit jahren. einmal wo ich das erlebte zuletzt und nur sehr sanft das war 2006. und da davor auch jahre nicht?! und ich meine ich habe das vor etlichen jahren erlebt als ich wahnsinns probleme hatte, und es war da. warum kommt es einfach nicht mehr?
hat der gott was gegen mich?

Ganz sicher nicht :) Du bist doch ein Teil von "ihm".

Ohne jetzt näheres von dir darüber zu wissen: Ich nehme fast an, der damalige Kontakt war deine Führung in der geistigen Welt, also eher ein sogenannter geistiger Helfer und Seelengefährte, der dich durch dein Leben begleitet.
Oder dein "higher self", deine Seele sozusagen.


>es gibt soweit ich weiß auch welche die behaupten über meditation oder sowas in diesen zustand zu gelangen?

Ja klar. Das kannst du versuchen, ist eigentlich ne gute und bewährte Methode, und es gibt auch viele Anleitungen dazu (z.B. diverse Meditations-CDs). Das praktizieren sehr viele.
Bei mir selbst klappt das allerdings in Zeiten des Zweifels nur sehr bedingt bis gar nicht.
Dann bin ich einfach zu kopflastig dafür :/ ....
Und "Erleuchtung" als Dauerzustand ist für mich - als Mensch - auch nicht grad erstrebenswert, wenn du dir DAS erhoffst davon.

LG




zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: