logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Bewusstsein: Bewusstsein&Materie (wiki)
re[3]: sterben und tot

yen xi * schrieb am 25. Januar 2009 um 11:54 Uhr (813x gelesen):

Hallo,

die Erfahrungen Deiner Freundin stehen aller Wahrscheinlichkeit nach nicht im Zusammenhang mit etwaigen Orten, die sie aufgesucht und wo sie sich auf irgendeine Art "infiziert" haben könnte.

Ein waches Bewusstsein im körperlichen Schlafzustand ist ein normaler, wenn auch vergleichsweise seltener Zustand.
Dass Deine Freundin sich nicht bewegen kann, rührt vom tiefen Entspannungszustand des Körpers her (die Schlafparalyse, irreführenderweise häufig als Schlafstarre bezeichnet). Dieser will zunächst einmal weiterschlafen, lässt sich also nicht so leicht wecken (obwohl sich dies trainieren lässt). Sollte es jedoch zu körperlichen Problemen kommen, wird der Körper unverzüglich erwachen. Es besteht also absolut kein Grund zur Sorge. Im Gegenteil - Da es sich um einen traumähnlichen Zustand handelt, bei dem die Informationseingabe über die körperlichen Sinne stark heruntergesetzt ist, sind Emotionen und Gedanken viel gegenwärtiger. Es ist ähnlich wie bei einem Traum: Bekommt Deine Freundin Angst, entsteht ein Bild, dass diese Angst verkörpert. Sie wird sozusagen nach außen projiziert. Dieses Phänomen kann man den hypnagogen Wahrnehmungen zuordnen. Dort ist meines Erachtens auch die Ursache für die gefühlte Präsenz zu suchen (es handelt sich also bis auf Weiteres um eine Halluzination, eine sehr plastische Fantasie).

Auch hier sind die Astralseiten von A. Ballabene hilfreiche und kompetente Anlaufstelle. Klicke auf den unten stehenden Link und lies alle Abschnitte unter "Anfänger: Probleme und Abhilfen, Verschiedenes" bzw. biete es Deiner Freundin zur Lektüre an.

Grüße.
---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 25.1.2009 12:35



zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: