logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Aura: Aura - Schutzritual (wiki) Engel: Engel Engel: Budaliget (wiki) Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki) OBE: Astralebenen (*) Satan: Satanismus Satan: Astralvampir (wiki)
re: Incubus
Darakin * schrieb am 1. März 2016 um 17:26 Uhr (654x gelesen):

1. Hallo
2. *grummel* Ich hatte schon eine lange Antwort verfaßt, als mein Browser AWOL ging und alles weg war.

Also nochmal.

1. Ich glaube nicht, dass es sich dabei um einen Incubus handelt.

Ein Incubus/Sucubus gehört zu den Entitäten, die als psychische Vampire bekannt sind. Davon gibt es viele Arten.

Meiner Erfahrung nach, gehört ein Incubus/Succubus zu den "höheren" Energievampiren.
Mit "höher" meine ich, das sie keine hirnlosen Fressmachienen sind.

Es gibt Energievampire, die aus nichts weiter bestehen.

Ich will hier keine Diskussion über Moral entfachen.
Es gibt Okkultisten, die haben eine Art permanente spirituelle Verbindung zu einem Incubus oder Succubus.

Diese Wesen werden ja auch als Sexueldämonen bezeichnet, weil sie sich von den starken Emotionen ernähren, die durch sexuelles Vergnügen entstehen. Meiner Erfahrung nach, ist dieses Erlebnis alles anderes als unangenehm. Man ist am nächsten Tag etwas KO und ein Mensch, der einen schwachen Energiehaushalt im Körper hat, der mag daran sterben können.

Du sagst aber es sei unangenehm. Das passt nicht zu dem, was ich erlebt habe. Ich habe über 20 Jahre Erfahrung in Astralreisen und habe viele Wesen gesehen. Und ich hatte auch das Vergnügen einem Succubus zu begegnen. Keine Erfahrung die ich bereue. Ganz im Gegenteil.

Generell gilt, starke Emotionen sind Nahrung für psychische Vampire. Es gibt Wesen die bevorzugen Angst, Leid und Schmerz. Andere nehmen was sie kriegen können.

Jeder kranke Mensch vampirisiert unbewußt die Menschen in seiner Umgebung. Wir merken das kaum, weil es sich in Grenzen hält.

Kommen wir nun zu den deinen Möglichkeiten. Ich gehe mal davon aus, dass du keinerlei Erfahrung oder Training hast, wenn es um "okkulte" Techniken geht. Ich werde also ein paar Dinge vorschlagen, die sehr einfach sind.

Methode 1:
Eine Räucherung mit "Sage/Salbei"
Das bekommt man sehr leicht. Es sieht aus wie eine Art Bündel, das man anzünden.

Methode 2:
Aus irgendeinem Grund haben Magnetfelder Einfluß auf Astralkörper. Eine Technik um Geister vom Bett fernzuhalten, ist das Bett mit einem Kupferdraht komplett zu umschließen und es mit einem Dolch im Boden zu erden.

Methode 3:
Diese erfordert ein wenig Training. Sie wurde von einem Okkultisten entwickelt, der feststellte, wie er an öffentlichen Orten von diversen Menschen vampirisiert wurde.

Bei dieser Technik visualisiert man ein blaues Ei um den eigenen Körper. Man muß sich vorstellen, dass dieses Ei undurchdringlich ist. Ein Kraftfeld, das alles abblockt.
Nun visualisiert man ein Feuer, welches über den Körper und das Ei streicht und sowohl den Körper, als auch das Ei reinigt. Diese Technik nennt man "Aura abfackeln"

Du kannst diese Technikk im Halbschlaf verwenden aber auch im Wachzustand. Setze dich bequem hin, schließe die Augen und konzentriere dich eine Weile auf deinen Atem. Mit etwas Übung erreichst du vielleicht eine leichte Trance.

Methode 4:
Eine Bannformel.
"Apo Pantos Kako Daimonos"

Bedeutet soviel wie "Verschwinde böser Geist"
Ist übrigens ein gutes Beispiel für ein typisches Problem.
Das Wort Dämon leitet sich aus der griechischen Sprache ab und bedeutet nur "Geist"
Genauso wie "Engel" lediglich "Bote" bedeutet.
Die Vorsilbe "Kako" bedeutet "böse"

Hollywood und Literatur haben leider viel verfälscht.
Und auch die Kirche hat sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert, wenn es um Definitionen geht.

Der Punkt ist, das nicht jeder "Dämon" dir schaden will und nicht jeder "Engel" nur dein Bestes im Sinn hat.


Methode 5:
Diese ist sehr offensiv. Dabei zeichnet man eine Sprengglyphe und hängt diese auf. Sprengglyphen sind kein Spielzeug. Ihre Schwingung ist so extrem, das alle astralen Gebilde dabei zerstört werden. Diese Glyphe macht keinen Unterschied zwischen Freund und Feind. Ich werde dir hier erstmal keine zeigen.

Solltest du mit keiner dieser Möglichkeiten weiterkommen, dann schreib mich nochmal an.

Einige würden dir hier vielleicht so etwas wie das kleine Pentagramm Ritual empfehlen.
Ich halte das einfache runterleiern von Ritualen, zu denen du kein emotionalen Bezug hast, für wenig effektiv.

Ich erwähnte schon das Wort Schwingungen.
Du kannst versuchen eine Raumimprignierung zu machen.
Gleiche Grundvorraussetzung wie bei dem blauen Ei.
Setze dich hin, entspanne dich und dann visualisiere einen Raum in einem weißen Licht, das "hoch" vibriert.
Energievampire kommen mit hohen Vibrationen nicht gut klar.
Diese Technik müßte öfter wiederholt werden. Das ist eine Technik, die eigentlich schon sehr fortgeschritten ist.

Alles was ich dir hier geschrieben habe, basiert auf eigenen Erfahrungen und ist dadurch natürlich sehr subjektiv. Es mag Leute hier geben, die vielleicht andere Ansichten haben oder andere Methoden vorschlagen.

Am besten versuchst du auf deine Intuition zu hören, was sich richtig anfühlt.

Ich hoffe es hilft dir.

Viel Erfolg

Marc



---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 1.3.2016 17:29
---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 1.3.2016 17:31

zurück


Diskussionsverlauf: