logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
7 gesamt
Heilerforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re[2]: Wiedergeburt......
Wink * schrieb am 25. Oktober 2012 um 16:08 Uhr (966x gelesen):

Hallo Anemone,

Die Überlegung: „als ein Zeichen von Nächstenliebe betrachten?“, hat was von mittelalterlichen Ablasshandel ;)

Entweder ist Nächstenliebe ein immanenter Teil von dir, dann hast du keine Zweifel und praktizierst du sie, oder du bist noch nicht so weit, willst besser werden, fragst, und durch vorgenommene Handlungen hoffst du auf „Belohnung“ ;)

Aber; wenn Gott bzw. Karma vorgesehen hatte, dass jemand seine Organe spenden sollte, dann ist es keine echte Nächstenliebe; es war ja so vorgesehen. Der Akt der Nächstenliebe wäre dann bloß eine zu lernende Lektion, durch eine Echtheit-Illusion.

Die potentielle Spender spüren im Innern ob sie spenden sollen oder nicht, ob für sie das Spenden vorgesehen war.

Aus dem von mir geposteten Link über zwei abgelehnte Transplantationen, sieht man dass für die zwei Menschen eine Organtransplantation nicht vorgesehen war. Die Menschen haben das unterbewusst gespürt und die Organe letztendlich abgelehnt. Für sie waren ihre Unfälle mit allen Konsequenzen so vorgesehen.

Ich würde jetzt sagen, dass diese Diskussion; spenden oder nicht spenden, führt esoterisch Interessierte eigentlich nirgends. Sie erzeugt in uns allenfalls den beruhigenden Gedanken, dass wir durchgehend einen Freien Willen hätten...

Ok, das ist ja auch was :)


zurück


Diskussionsverlauf: