logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
11 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Humor: Humor (rubrik)
Re: immer noch Evolution!
Fritzchen schrieb am 6. August 2002 um 13:50 Uhr (423x gelesen):

>
> > > eben sagst du, abiogenese wäre KEIN thema der evolution, nun benutzt du es WIEDER als beispiel für eine angebliche wissenslücke im zusammenhang mit evolution.
> > Fritzchen: An welcher Stelle?
> hier: ", wollte aber (wie schon mehrfach formuliert) bei der Wahl >des Themas Evolution nur Wissenslücken aufdecken (deshalb >auch der Schwenk zu den Pyramiden)."
FRITZCHEN: Ich lese Evolution, ich lese nicht... Abiogenese
> wenn du das thema abiogenese benutzt, um wissenslücken der evolutionsforschung aufzudecken, ist das schlich und ergreifend FALSCH. wenn du aber damit gemeint hast, dass du wissenlücken ALLGEMEIN aufdecken wolltest, dann hab eich dich da wohl falsch verstanden.
FRITZCHEN: Du verstehst also doch was ich gemeint habe.

> > Fritzchen: Häää? Du gibst offensichtlich zu, dass in >Schulbüchern falsche Behauptungen stehen... und ich soll >mich beschweren? Warum? Weil die schuld an der >Unwissenheit sind? Schulbuchverlage?
> > >
> nö, ich gebe garnichts zu. wenn du sagst, dass es schulbücher gibt, die sich in diesem punkt irren, dann wird es wohl stimmen, denn du würdest mich sicherlich nicht in diesm punkt belügen, oder? darum sehe ich auch davon ab, zu frage, in WELCHEN schulbüchern diese irrtümer stehen.
FRITZCHEN: Genau das meinte ich. Das Zitat ist in dieser Form unbrauchbar. Die Sache bezog sich auf meine Aussage:
"Ich weiss dass ich nicht nur für mich spreche wenn ich behaupte, dass im Unterricht damals (und wahrscheinlich noch heute), die Entstehung des Lebens einfach implementiert wurde." Darauf meinst du, ich solle mich bei den Schulbuchverlagen beschweren. Ich hab das Thema Bücher nie angeschnitten.
Warum unterstellst du mir das?
>
> >Hast du Angst, dass deine Antibiotikaresistenz bei >Bakterien auch noch kippt?
> sollte ich? du drückst dich ja um das thema herum. ich habe ea als gegenargument für deine behauptung, es gäbe keine positiven mutationen gebracht. mach doch mal eine aussage dazu! ist antibiotikaresistenz nun eine positive mutation oder nicht?
FRITZCHEN:Antibiotikaresistenz ist kein Beispiel für eine positive Mutation.
wenn nein wieso nicht?
FRITZCHEN: Die häufigste Ursache für das Auftreten von Antibiotika- (und anderen) Resistenzen bei Bakterien, ist der Transfer von Genen, nicht die mutative Bildung.
Ebenfalls geht die Antibiotikaresistenz nicht mit einer Höherentwicklung, sonder eher mit einem Wegfall bestimmter Eigenschaften einher.
wenn ja, nimmst du deine behauptung zurück?
FRIZCHEN: Wie stehts mit dir?
> können wir zum thema zurückkommen?
FRITZCHEN: Das das von dir kommt - zum Thema zurückkommen. Wenn du DAS willst, hättest du dir zumindest den letzten Beitrag sparen können.
Viel Spaß noch
Fritzchen


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: