logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki)
Re: Muss man unbedingt Meditieren?
Blaze schrieb am 8. April 2002 um 15:58 Uhr (427x gelesen):

Hallo Petra,
so viele Antworten und nur blanke Theorie, da muss wohl ich als Praktiker mal ran.
Erst mal zu deiner Frage, ja du musst meditieren, dazu find ich die Erklärung von Tralala super.
Und nun zur Praxis:
Du findest es nervig, krampfhaft deine Gedanken zu unterdrücken, weil du nicht zur Ruhe kommst, ich empfehle dir deshalb, mach erst mal Brainstorming, denk mal eine Weile über deine Probleme nach, arbeite sie ab und steck sie dann ins Archiv, dann hast du schon mal genügend Ruhe, damit du dich besser entspannen kannst.
Meditieren kannst du nicht nur indem du im Schneidersitz auf dem Boden hockst und wie Budda kuckst. Meditieren heißt zur Ruhe kommen, das kannst du im liegen oder stehen ebenso, ich bekomme im Schneidersitz Rückenschmerzen. Auch tanzen kann dich zur inneren Ruhe führen, wenn die Bewegungen nicht gerade dem Headbangen ähneln. Ich habe in der Schule gelernt zu meditieren, wir sind einige Tage vom Religionsunterricht aus weg gefahren, das nannte man "Orientierungstage". Die Lehrerin bat uns, wir sollten uns auf den Rücken legen und entspannen, dann ließ sie ruhige Musik laufen und sagte uns mit leiser, sanfter Stimme, wie wir locker lassen sollten. "Deine Arme entspannen sich, dein Körper wird ganz locker, du entspannst deine Beine" usw.. Lass dich einfach fallen, entspanne deinen Körper und konzentriere dich auf die entspannende Musik, oder wenn du keine Musik laufen lässt, einfach auf das leise Summen (oder Rauschen) in deinem Kopf. Wenn du dann wirklich die innere Ruhe gefunden hast, so lass deine Gedanken umherschweifen, da du vorher schon deine Probleme abgearbeitet hast, kannst du dich jetzt ganz dir selbst, deinem Inneren, zu wenden, dir über deine Gedanken und Gefühle bewusst werden. Anfangs werden dir tausend Gedanken durch den Kopf gehen, aber wenn du es regelmäßig machst, so werden die Probleme, Gedanken und Gefühle dir immer vertrauter, du hast deine Leichen aus dem Keller geholt und somit ist dein Keller leer und dein Geist wird auch leer.
Alles liebe
Blaze

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: