logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
8 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Handlesen: Die Kunst des Handlesens (*) Hexerei: Hexen-Ressort
re[5]: HILFE EINE HEXE STIEHLT MIR MEINE ENERGIEN
Pucci * schrieb am 24. Mai 2011 um 8:45 Uhr (1094x gelesen):

Klar ist es Betrug. Und solche Leute sind auch aufs Betrügen, Beschwatzen und Bestehlen spezialisiert. Die Leben quasi davon anderen Angst zu machen. Oder hast Du schon mal jemanden gesehen, der seriös mit dem Thema umgeht und dann die Leute abzieht oder um Geld bettelt?

Wir haben hier im Haus auch so einen "Spezialisten". Der ist gerade mal 17 Jahre alt. Wann immer er Geld braucht rennt er durch die Gegend und "zieht die Leute ab". Seine "Kumpels" machen das im "größeren Stil". Und zwar so richtig im "großen Stil". Da wird sich auch schon mal eingenistet und ausgeraubt. Und die haben hier einige Sachen am Laufen. Ihr größtes "Geschäft" machen sie zum Beispiel damit Zettelchen zu kopieren und um Altkleider zu betteln. "Spenden" sammeln. Am Tag der Abholung fahren sie dann mit Sprintern los, packen die Sachen ein und tauschen sie dann in Second-Hand-Läden gegen Geld. Natürlich kann man das nicht jeden Tag machen. Also wird zwischendrin mit Drogen gehandelt. Und wer nicht kaufen will wird unter Druck gesetzt. Bei dem schaut man dann regelmässig vorbei und drängt sich auf, heuchelt erst Freundschaft. Später gibt es dann "aufs Maul".

Ich hab mal eine Wohnung mit aufgeräumt, weil der Mieter (bei dem sie sich auch mit eingenistet hatten) in die Psychiatrie kam. Für einen etwas längeren Zeitraum eben. Und da musste die Wohnung aufgelöst werden. Die komplette Wohnungseinrichtung war schon davor ziemlich demoliert, weil diese Leute ständig "Party" bei ihm gemacht hatten. Die Scheibe an der Balkontür war eingeschlagen. Der Balkon verdreckt. Bierdosen und Pizzakartons, die schon ganz matschig waren, weil es eben mal schräg geregnet hatte. Die Küche war komplett raus gerissen. Selbst als er schon aus der Wohnung draussen war wurde noch mal eingebrochen, um das was noch verwertbar ist zu plündern oder Party zu machen. Dabei waren das alles Sachen die nicht einmal einen großen Wert hatten.

Den "Restmüll" (das was man nicht verwerten konnte) hatten sie liegen lassen. Mit bei den Sachen die sie nicht verwerten konnten war ein Foto von einem Mädchen dabei. Und auch mit dabei war ein Brief von diesem Mädchen an den jungen Mann in welchem sie ihn angefleht hat die Finger von den Drogen zu lassen und, dass sie es gemeinsam schaffen würden. Per Hand in Schönschrift auf zwei Seiten. Man konnte erahnen, dass das Mädchen nicht ahnen konnte mit wem sie da zusammen war, genauso wie ihr Freund nicht erahnen konnte auf wen er sich da eingelassen hatte. Brief und Foto lagen zerknüllt im Dreck.

Das war schon traurig anzusehen.

Aber so sind solche Leute nun einmal. Die interessiert das persönliche Schicksal eines Menschen nicht. Da geht es nur ums Geld. Und die treiben es gezielt so weit, bis man nicht mehr in der Lage ist sich zu wehren. Wo kein Kläger, da auch kein Richter.

Meinst Du von denen würde einer ein altes Auto fahren? Die Leben allesamt auf großem Fuss: Teure und neue Kleider. Fette Autos. BMW, Mercedes, getunte Sportwägen. Siehst Du sie auf der Straße könntest Du denken das wären alles reiche und erfolgreiche Geschäftsleute. Bis man eben erfährt wie es tatsächlich ausschaut.

Und dann siehst Du sie irgendwann wie sie mal wieder zum abziehen unterwegs sind und einen neuen "Klienten" besuchen und schiebst schon "Hals", weil Du weisst, Du kannst nichts dagegen tun, weil keiner den Mund aufmacht. Nicht solange sie selbst glauben sie würden profitieren. Und wenn sie nicht mehr profitieren sind sie schon zu kaputt, um etwas zu sagen. Hängen schon auf harten Drogen. Wer glaubt schon einem Junky?

Und der Idiot von der Stadt, den man extra eingesetzt hat, damit er das Problem einzäumt kriegt den Hintern nicht hoch. Und das obwohl er behauptet er habe vorher mit Straffälligen zu tun gehabt und kenne sich aus. Der organisiert lieber Feste, um die "Kommunikation" zu verbessern und "Verständnis" zu schaffen, wo jeder normale Mensch an die Grenzen seines "Verstehens" gerät. Weil er meint es seie ein "Integrationsproblem". Und Leute die "nicht integriert" sind, die muss man doch verstehen! Da muss man doch Verständnis für aufbringen, dass die nun einmal eine andere Mentalität besitzen. Aber solange er Punkt 16 Uhr die "Kloake" verlassen kann und in sein Reihenhaus einchecken ist ja alles "in bester Ordnung".

Und genauso ist es eben auch in der Esoterikecke. Die Leute haben halt eine andere "Mentalität". Das muss man doch verstehen, dass die anders denken!

Einen Scheiss muss man! Wehr Dich!

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: