logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Engel: Engel Engel: Budaliget (wiki)
re: Frage
BZ schrieb am 24. März 2008 um 0:24 Uhr (785x gelesen):

>Wie überwindet Ihr die Todesangst??? Wie schafft Ihr es, einen klaren Gedanken zu fassen, und sich zu sammeln.

Gar nicht. Solange Todesangst aktiv ist, ist eben Todesangst angesagt. Event. entsteht durch häufiges Erfahren ein "Abstand". Glaube ich aber nicht. Es geht in dem Mom. um ein loslassen das gegen die Natur ist. Diese Angst überwinden können nur Götter... also Du wenn du dir deiner göttlichen Natur BW wirst und das Menschliche ablegst.

>Jedoch überkommt während der Angst auch ein unglaubliches Sicherheitsgefühl und Zufriedenheit.

Na... ist doch schon ein ANFANG!

>Diese Mischung aus den drei Dingen wechselt bei mir, und die Angst siegt. Vor der Dunkelheit.

>Bzgl. NTE: Ich habe weder Engel noch Licht gesehen, sondern nur Einsamkeit, Furcht und Dunkelheit. Das Gefühl für immer verlassen und vergessen worden zu sein. Nie mehr zu existieren, ein Teil des Nichts zu sein.

Ja... die Mystiker nennen das die Nacht der Seele. Ich kann dich fühlen. Es ist nicht alleine der Verlust des Leibes. Es ist der Verlust der Seele... scheinbar für immer.

Ich kann nur für mich sprechen... da geht es durch. Kein Mensch hat Gott je geschaut. Wir müssen das Menschliche zurück lassen und sich alleine auf Gott in uns verlassen. Sollte dir das gelingen schaust du Gott und dieses Licht "verbrennt" den "alten" Menschen.


>Als Kind-und ich bin kein schlechter Mensch.

Es geht nicht um gut oder schlecht... das Menschliche muss vergehen, geläutert werden, weil kein Mensch kann vor Gott bestehen, egal ob gut oder schlecht.


gruss



zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: