logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
3 gesamt
Jenseitsforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Heilen: Reiki (wiki)
re: Vielen Dank :)
feron * schrieb am 12. Januar 2013 um 19:38 Uhr (1120x gelesen):

Hallo BK !
Du hast zwar um keine Meinung gebeten. Aber,vielleicht kann ich Dir eine andere Sichtweise darlegen. Wie Du es aufnimmst ist ja Deine Sache. Wir sehen viele Dinge Morgen anders als Heute. Ich glaube aber das Du selber nachdenkst und nicht Sklave von irgendwelchen Dogmen bist. Es ist zwar richtig dass G-tt alles durchströmt – also in allem ist,(Das All ist in allem, und alles ist im All...) aber der Mensch bzw. die Seele wurde erschaffen um sich seiner Form anzugleichen. Ihm Genuss zu schenken. G-tt = Natur = Verlangen = 86 d.h. seine Eigenschaften zu erlangen, das absolut Gute darzustellen. Und nur durch das erkennen des bösen in uns, können wir zur Perfektion gelangen. So, wie oben, so auch unten ... . Solange wir diese Übereinstimmung der Form nicht erreicht haben, können wir uns als getrennt betrachten. Am Ende unserer Reise kehren wir wieder zurück in die Zukunft. Die Urseele wird wieder ihr Haus finden. Wir sind ein riesiger Organismus, wir sind wie die Zellen in unserem Körper. Alles bedingt sich. So wie sich unsere Zellen im Mikrokosmos bedingen, so ist es auch im Makrokosmos. Hier bekommt die Aufforderung „Liebe Deinen nächsten, wie Dich selbst.“ einen Sinn. Würden viele Ärzte es verstehen, dann hätten sie den Schlüssel zur Heilung. Und die Menschen würden sich vom Egoismus heilen. Viele wissen schon jetzt, dass man alles als Ganzheit betrachten muss. G-tt hat uns den freien Willen, trotz seiner Führung geschenkt. Deshalb ist die Selbstreinigung bzw. Korrektur unser Weg zur Einheit. Es ist also noch ein weiter Weg. Wir müssen erst die absolute Einheit erreichen um seinen Plan erfüllen.
"Ich bin der Ewige - und sonst keiner -, der das Licht bildet und das Dunkle schafft, der Heil wirkt und das Unheil schafft. Ich, der Ewige, und keiner sonst, der das alles wirkt."(jesaja 45:7)
Frohes 2013

---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 12.1.2013 19:48

zurück


Diskussionsverlauf: