logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
5 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
OBE: Astralebenen (*) Astralwandern: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralwandern: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki) Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Energie: Bewusstsein&Materie (wiki)
re: Abgrenzung von Astralreisen zu LDs
rlx * schrieb am 10. April 2013 um 19:33 Uhr (833x gelesen):

Das ist für mich ein schwieriges Thema und auch eine Definitionsfrage. Was versteht man überhaupt unter Astralreise?
Wenn man unbedingt eine Abgrenzung zwischen LD und Astralreise haben will, dann könnte man es so definieren: in LD nimmt man den inneren Input wahr und in der Astralreise den äußeren. Sprich innerer Astralraum vs. äußeren Astralraum. Das wäre aber viel zu theoretisch. In der Praxis ist unsere Wahrnehmung für die äußeren Energiesignale in hohem Maße blockiert. Sollte etwas von außen durch unsere Wahrnehmungsbarrieren durchdringen, wird es trotzdem massiv von inneren Signalen überlagert. Das Ergebnis ist dennoch ein LD mit etwas von „Astralreise“ drin.

Ich würde es vielleicht so abgrenzen: wenn die Interaktion mit anderen Wesen\Umgebungen zu starken Energiephänomenen führt, die womöglich auch noch Auswirkungen auf deinen physischen Körper haben, dann hast du eine Astralreise erlebt. Bedeutet aber, wie gesagt, nicht unbedingt, dass deine Wahrnehmung dabei nicht dennoch zum größten Teil aus Trauminhalten des inneren Astralraums bestand.

Noch schwieriger wird es wenn wir eine OBE/AKE per Definition nicht mit Astralreise gleichsetzen und so definieren, dass bei einer OBE dein Energiekörper sich tatsächlich weg vom PK bewegt und nicht nur bloß die äußeren Energieemanationen wahrnimmt. Meiner Erfahrung nach, wenn du dich in deiner Erfahrung normal bewegst, bedeutet es definitiv, dass du dich nur in deiner Traumumgebung bewegst. Solange der EK nicht vollständig entwickelt ist, kann er sich auch nicht selbständig bewegen. Zu dieser Zeit wird man in OBE’s durch äußeren Einfluss „kutschiert“. Was oder wer dich dabei bewegt ist natürlich auch eine große Frage. Typische Anzeichen von so einer OBE, die von außen induziert/unterstützt wird sind z.B.:
- herumwirbeln des EK am Anfang der OBE
- permanente Energieempfindungen auch nach dem „Austritt“
- Bewegung, die nicht von dir selbst beeinflusst werden
- Gefühl, wie von einem Wind getragen zu werden usw.

Generell unterscheiden sich die OBE-/Astrallreiseninhalte von LD-Inhalten durch die Energieintensität, die in diesen Erfahrungen innewohnt. Ausnahmen: die ersten Erfahrungen. Da wird man auch von Energie überflutet, wenn man zum ersten Mal in einem Traum bewusst wird, oder einen LD/eine OBE in einer völlig neuen „Umgebung“/auf einer anderen BW-Stufe erlebt. Das liegt daran, dass man bei Bewegungen und Fixierungen des BW-Fokuses neue Bereiche des EK energetisch aktiviert.


zurück


Diskussionsverlauf: