logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
11 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Bewusstsein: Bewusstsein&Materie (wiki)
re: Der gläserne Mensch
blutroternarr * schrieb am 31. Juli 2013 um 23:06 Uhr (1558x gelesen):

Das was du da so eifach 'kollektivbewustsein' nennst ist ein sehr weites und komplexes Feld;

ich beschäftige mich gedanklich schon länger mit diesem Themenbereich.

Eins der zentralen Probleme: Bewusstsein lässt sich nciht klar definieren; wir verwenden diesen Begriff immer ganz natürlich, aber wenn wir uns einer wirklichen definition nähern bekommen wir Probleme.
Das ist aber ein zu weites Feld, auf das ich hier eigendlcih gar nicht eingehen will.

Kollektivbewusstesein..
es muss ja gar nicht von Vorteil für die menschen sein, nein, der Mensch muss nichtmal darin eingebunden sein;
oder besser: Es können sich KollektivBewusstsein (Besser:Kollektivmuster(da fallen auf Vorstufen rein, und wir sparen uns die definitionsarbeit) Bilden, auf die die Menschen keinen Einfluss haben;
auch solche, in denen jeder austauschbar ist.

Ich fang nochmal bei den Mustern an:
(ich komm hier auch zu keiner wirklich festene definition, aber ich denke ich lande bei einem Begriff, mit dem man arbeiten kann.)

a) In der Interation von Menschen können sich Muster bilden.
b) Muster können sich ausbreiten, aber auch verschwinden.(z.B. gangnam style)
c) Muster können sich überlagern (man kann christ sein, und gerne Pizza essen)
d) sie können sich auf aufspalten und verändern (bsp: Abrahamitische religionen)

soweit alles klar?
man sieht, dass cih den Muster begriff heir extrem weit Fasse.
z.B. eine Massenpanik kann als solches Muster gesehen werden; Es beginnt an einem Punkt, und wenn die Dichte an menschen hoch genug ist, kann sie ziemlich eskalieren. (z.B. engtanz auf der Lovparade)

Durch aufspaltung, veränderung und auflösung der Muster bilden sich die heraus, die am "effizientesten"(hier leider nicht wirklich definierbar, deshalb die gänsefüsschen) sind.

anders gesagt: Diese Muster erfüllen alle Kriterien, die notwendig sind, dass ein System einem evolutionären Prozess unterliegt.

Ein in der Realität zu beobachtendes Symptom ist, dass die missionierenden Religionen (Z.B. christentum etc) sich weiter verbreiten als 'tollerante'.

Wie gesagt es git viele Arten dieser Muster. Auch staatsangehörigkeiten (und auch hautfarbe, wenn man Vererbung auch als interaktion betrachtet) kann man als sochle Muster sehen. Staatsangehöhrigkeit z.B. ist ein ziemlich lokalisiertes, wenig schwankendes und 'greifbares' muster, während Geschmack (" ich mag Kümmel") weniger greifbar ist, und sich auch ziemlich verändern kann.


Auch auf Firmen und Konzerne lässt sich das annehmen.
Und da kommen wir Tatsächlich in die Bereiche, wo man über Bewusstseinreden MUSS:
Man kann z.B. der Deutschen Bank eine email schreiben, und bekommt eine antwort; diese wird zwar von einem Menschen verfasst, aber nach Richtlinien und anweisungen, die der Konzern Vorgibt.
und der Mensch, der antwortet ist beliebig ersetzbar (+- eventuelle ausbildung).
Auch die Konzernleitung ist nicht derjenige, der die Kontrolle hat; wenn sie etwas ändern wollen, können auch sie leicht ersetzt werden;

und sollte ein Konzern einen weniger effizienten, aber Menschenfreundlicheren weg einschlage, so wird er untergehen, und von den Konkurenten Überhohlt.


klingt pessimistisch? Jap, ich bin da ziemlich pessimistisch;

am ende komme ich zu folgendem Schluss:
Der Kategorische Imerativ ist wichtiger als man denkt; denn dass ist5 ein Mittel, mit dem jeder von uns die Bedingungen im System derart ändern kann, dass das was wir für 'gut' halten auch die effizienz solcher Muster beeinflusst.


es grüßt
das Narr

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: