logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
15 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Astralebene: Astralebenen (*) Astralebene: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralebene: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki) Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Energie: Bewusstsein&Materie (wiki)
Re: Realitätsdramen
Janie schrieb am 8. August 2002 um 16:24 Uhr (477x gelesen):

Hallo Dan!
> Glaubt ihr, daß der Zustand des "Todes" , vergleich mit unserem Schlafzustand ist ?
Da muss ich Euch alle leider enttäuschen,denn der Tod ist lediglich ein Übergang in die Astralebene.Wenn Ihr dort seid,wird Euch eher das Leben als eine Art Traum vorkommen,denn der Tod geht immer mit einer Erweiterung des Bewusstseins einher.
> Wenn ja..würde das aber heißen, daß wir uns an unser "jetziges" Leben nicht entsinnen könnten..was schade wäre...oder ?!
Du wirst Dich,zumindest solange Du in der Astralebene bist,an Dein irdisches Leben erinnern und noch einiges mehr.NICHTS geht verloren,jeder Gedanke,jede Handlung,jedes Gefühl ist Energie und Energie geht nicht einfach verloren.Alles ist "gespeichert",in der Esoszene wird dieser "Speicher" Akashachronik genannt.Das all-there-is oder Gott oder wie immer Du es bezeichnest,verfügt über sämtliche Informationen "vergangender" (in Anführungszeichen deshalb,weil Zeit im Jenseits nicht existiert) Leben.
>
> gruß
> dan
Gruß zurück
Janie


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: