logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Hexerei: Hexen-Ressort
re[2]: HILFE EINE HEXE STIEHLT MIR MEINE ENERGIEN
eva5 * schrieb am 19. Mai 2011 um 21:04 Uhr (921x gelesen):

Lieber Pucci,
Erstmal Danke für Ihre Antwort. Es ist vielleicht gut gemeint, jemanden hier mal ordentlich „den Kopf waschen“ zu wollen. Dennoch finde ich es ein wenig arrogant, dass Sie hier über mich eine Ferndiagnose stellen. Zumal Haarp in der Tat Satelliten unterhält, Fotos der technischen Anlagen gib/gab es auch im I-net und ich habe mich auch schon mit Technikern austauschen dürfen, die mir das bestätigt haben. Die Satelliten bestrahlen auch nicht nur mich als einzelne Person sondern auch Kirchen, Bibliotheken, Arztpraxen usw. und sind auch für nicht- mediale Menschen dann deutlich zu spüren. Danken Sie Gott dafür, wenn Sie das noch nicht erfahren haben.
Einen Betreuer habe ich schon, ich war ja auch für Monate in der Psychiatrie festgehalten worden, nachdem ich die Polizei wegen dem Haarp gerufen habe.
Sie sind schon auf einem guten Weg, bitte kommen Sie nicht zu dem Punkt und seien neidisch auf diejenigen, die einen scheinbar leichteren Weg wie Sie haben, Sie haben viel „Bodenstädiges“ studiert, das ist meiner Meinung nach die beste Voraussetzung, und man weiß nie, wozu es doch noch nützen kann. Bleiben Sie auf Ihrem Weg und informieren Sie sich, trotz schlechter Erfahrungen, wie ich sie erlebt habe, weiter hier im Forum und lesen, lesen, lesen Sie viel: Die Schulmedizin hat ausgedient, sie doktern nur an Symptomen rum, ohne die Ursachen zu beheben geschweige denn zu kennen. Sie können noch so viel lernen, ich halte Sie für mutig, sie sind ein Pionier, wie Christopher Columbus sozusagen segeln auf dem offenen, „unbekanntem“ (Seelen-) Meer. Lassen Sie sich weiter treiben und hören Sie nie auf, neugierig zu sein: Ich danke auch Ihnen!
Liebe Grüße
eva5
Ach ja, wissen Sie, wie lange ich gebraucht habe, um an meinem Ego zu arbeiten? Das ist ein so langer und harter Weg, vielleicht leide ich immer noch unter meinem Ego, daher ist die spirituelle Arbeit auch so gewinnbringend, für sich und für andere, denn dann können wir erst wirklich anderen helfen. Das schreibe ich, weil bemerke, dass Sie ein sehr verhärtetes Ego haben. Bitte seien Sie nicht beleidigt, wenn ich das Ihnen so sage.

---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 19.5.2011 21:05

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: