logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki) Magie: Magie-Ressort Magie: Ausbildung zum Zauberer (wiki) Tarot: Kasandra Tarot
re[8]: @mathematiker: zahlenmagie
felina * schrieb am 14. April 2009 um 22:04 Uhr (1731x gelesen):

> Magie ist das, was Dinge lebendig werden lässt.
> Eine Zahl mit einem eigenem Geist? Kein Problem ;-)

genau. deshalb haben beispielsweise hebräische buchstaben entsprechungen in den zahlen; jedem buchstaben sind eine oder mehrere zahlen zugeordnet, was für das verständnis der jüdischen mystik grundlegend ist und worauf letzten endes auch die idee des biblecodes gründet. im tarot finden wir das auch wieder. auf andere weise sind auch zyklische kalender ein beweis dafür, dass zahlen nicht nur quantitäten , sondern auch qualitäten ausdrücken.

magie arbeitet mit symbolen. eine zahl kann sehr wohl ein symbol sein, ist es häufig auch. man nehme nur goethe's hexeneinmaleins!

nach meinem gefühl liegt in dem verständnis, dass zwischen magie und zahlen, zwischen magie und mathematik, ein tieferer sinnzusammenhang besteht, ein schlüssel zu einem erweiterten weltverständnis. aber es ist mehr eine ahnung, die mich da streift, da ich leider von mathematik viel zuwenig ahnung habe, um dieses gefühl konkret zu untersuchen.

lieben gruß


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: