logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
8 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Empath: Empath (wiki) Empath: Empathie (wiki) Engel: Engel Engel: Budaliget (wiki) Humor: Humor (rubrik)
Charakter eines Schutzengels
naurmel * schrieb am 8. August 2011 um 10:43 Uhr (1646x gelesen):

Ich stelle die Fragen, weil ich es auch nicht weiß. Das habe ich mich selbst gefragt.

Bei den Wesen, die sich uns als Schutzengel anschließen, handelt es sich selten um ehemalige Menschen. Es kann schon sein, dass sie Erfahrungen auf der Erde gemacht haben. Aber ihr Entschluss war es, ihre Energieebene nicht zu verlassen.

Gibt es dort Eigenarten, die wir einem Charakter zuordnen würden? Ja, die gibt es. Humor zum Beispiel. Es gibt Engel, die einen ausgeprägten Sinn für Humor haben. Andere wiederum sind ernst und verstehen keinen Spaß.

Würde mein Schutzengel eine Meinung von mir und meinem Leben haben? Ja klar. Er liebt mich und er liebt das Leben, das ich führe. Darin ist kein Urteil. Nur Mitgefühl und Anteilnahme. Er wird der Meinung sein, dass es gut ist, so wie ich bin und wie ich lebe. Und vielleicht wird er ab und zu prüfen, ob ich meinem gewählten Programm folge. Und wenn nicht, wird er mich darauf aufmerksam machen. So wie er mich darauf aufmerksam macht, wenn ich meine Aufgaben erfüllt habe und gehen kann. Denn im Gegensatz zu ihm bin ich ständig vom Leben abgelenkt.

Ich denke schon, dass ein Engel einen Charakter hat. Der wirkt sich jedoch nicht auf das Sein eines Engels aus. Denn dieses Geschöpf ist mit sich und der Welt im Reinen.

Bei mir wirkt mein Charakter wie eine Farbe in meinen Taten und Gedanken. Wer mich kennt, der erkennt auch meine Arbeit. Wer mich gut kennt und viel von mir gelesen hat, der erkennt mich an meinem Stil und dieser ist im besten Fall ein Ausdruck meines Charakters, weniger ein Ausdruck meiner Unzulänglichkeit.

Wenn ein Mensch von seinem Schutzengel begleitet wird, dann kann ich nicht an der Art dieser Begleitung sehen, welcher Engel das ist. Sein Charakter färbt seine Arbeit nicht ein. Zumindest nicht auf der Ebene, die mir zugänglich ist. Ich muss dann meine Aufmerksamkeit auf das Erkennen lenken und an der Gestalt erkenne ich den Engel.

Deshalb denke ich, dass diese Kategorie keine Rolle spielt. Was meinst Du?

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: