logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
7 gesamt
Hauptforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Bewusstsein: Geheimnis des Bewußtseins Bewusstsein: Bewusstsein&Materie (wiki)
Re: Hallo Christina@ Narr...
Lchiria schrieb am 19. Juli 2002 um 17:17 Uhr (508x gelesen):

> Hallo Christina,
> das ist ja wieder einmal ein wunderbarer Christina-Beitrag, den ich von Dir lesen durfte. Wieder einmal eine ganz neue Facette von Dir! Aber es macht mir inzwischen wirklich Freude, Deine Beiträge in Stichworten zu sammeln und auf einem Stück Tapete zu einem Weltbild zu formen. Es fasziniert mich dabei sehr, wie man als Mensch, der in dieser Gesellschaft eingeflochten ist, ein so wirklichkeitsfremdes und in sich heterogenes Weltbild entwickeln kann, ohne überall anzuecken und sich Feinde zu machen.
> Hast Du schon einmal selbst probiert das mit Deinen eigenen Beiträgen aus der Vergangenheit zu machen? Du würdest Dich wundern, wie sich Dein grundsätzliches Denken in recht kurzer Zeit verändert, und selbst die meisten Stimmungslagen beim Beitragschreiben lassen sich erkennen.
> Bist Du eigentlich glücklich, Christina? Ich glaube eher, daß Du ein sehr trauriger und einsamer Mensch bist. Da sind zwar viele Kreaturen um Dich herum, aber irgendwie bist Du immer alleine und Du fühlst Dich alleine, oder? Wenn dem so ist, dann werden Dir die Foren im Internet nicht sonderlich weiterhelfen können, da sie immer eine gewisse gewollte Grundsterilität haben, die Hiebe an jene Menschen verteilt, die sie durchbrechen wollen. Bist Du ein sensibler Mensch, dann verletzen Dich diese Hiebe meistens sehr, und mit diesem Schmerz stehst Du zuletzt alleine da.
> Aber ist ja auch egal. Du liest ja die idiotischen Worte
> eines Narren ohnehin nicht, oder?
> Der Narr
>
************************************************************************************************************************Hallo Narr, der eigentlich gar nicht nur Narr ist, sondern auch ein weiser Mann.Deshalb schätze ich dich sehr und freue mich immer, dich zu lesen.Auch aus diesem Grund, setze ich mich mit deinem Schreiben, somit mit dir, auseinander.Also, ganz besonders toll finde ich die Sache mit der Tapete.Wenn mein MENSCHENUNDWELTBILD fertig ist,Grundlage jeder Pädagogin, dann hoffe ich doch, du schickst es mir.Vielleicht ja auch in Buchform.Du kannst mich gern als inspirierende Muse benutzen, denn ich würde selbst niemals ein Buch schreiben, da meine Worte schon nachdem ich sie ausgesprochen habe, so alt sind, wie die Zeitung von gestern und das ist mir zu unzeitgeistig.Ich bin ein Mensch, der aufgrund seines Seins nicht mehr in der Gesellschaft eingeflochten ist, denn ich bin verrückt!Verrückt auf die Seite hinter der Schattenwand.Verrückt von dem Platz im eigenen Heim einer Neubausiedlung ...zu Deutschrussen,Türken,Italienern,Invaliden und all denen, die nicht dazugehören dürfen.Ebenso wie all jene, habe ich einen Haufen Feinde und ecke überall an.Ich sterbe lieber oder lande in der Klappse, als mir selbst untreu zu werden.Schamanisieren kann ich auch dort....gerade dort.Da ich wie du ja weißt, die Wahrheit über alles liebe, freue ich mich grundsätzlich immer, wenn sie sich in meiner aktuellen Lebenssituation wiedersspiegelt.Nein,die Mühe meine alten Beiträge zusammenzutragen oder zu lesen mache ich mir nicht.Ich sagte ja, nichts ist so alt wie meine Worte von eben...Ich bin so wandelbar, weil ich mich immer gerade in das Bewusstsein einschwinge, das zur Beantwortung der Beiträge hier notwendig ist.Somit rede ich immer von einem anderen Standpunkt aus.In dem pädagogischen Situastionsorientierten Ansatz nennt man das situationsorientiertes und bezogenens handeln..Leitgedanke ist dort:Das Recht des Kindes auf den heutigen Tag...Der stammt von einem Internatslehrer , der mit seinen Kinder aus Solidarität ins KZ gegangen ist.Energiefühlige wissen,was ich meine,Erzieherinnen , die das Montagssyndrom kennen,auch...Indianerphilosophen und Anhänger von Naturreligionen auch...Seit dem Urknall herscht Chaos, denn es versucht sich seither neu zusammenzusetzen...ich ebenfalls, weil es die Natur so vorsieht...alle anderen Menschen auch, oder kennst du einen, der ganz ist?Verändderungen im Denken ist Weiterentwicklung, Fortschtritt und Evolution...der eine hat ein langsamers Tempo, entwicklungsgeile, wie ich, ein schnelleres.Ob ich glücklich bin?Ja und nein...sowohlaslauch...wie es eben den meisten Menschen geht,außer denen, die in Welten zu Hause sind, in denen sie immer in der Liebe sind, aber das wäre mir zu unmenschlich,denn ich bin gern jahreszeitenbedingt, wie das Wetter...Ja, ich bin in meiner Grundschwingung ein sehr trauriger Mensch.Melancholie jedoch liebe ich sehr und ist auch eine meiner Grundschwingungen .Einsam bin ich auch,leider, aber wie gesagt, ich bleibe mir treu und lebe mich aus.Wenn ich dabei keine Gleichgesinnten finden kann, dann bleibe ich lieber einsam.Das ist , war und wird mein freier Wille blieben.Das ist auch eine meiner Grundsätzlichkeiten....dann lese ich dein "oder?"-ich weiß was du meinst...und weil ich darüber hier nicht schreiben brauche, verstehen wir uns eifach gleichgesinnt...Wenn ich von spirits ins Forum gerufen werde, dann bin ich da, wenn es möglich ist, sonst nicht.Auch lese ich deine Beiträge von allen am liebsten und was liebstes macht mich glücklich...und wenn ich dich lese, dann bin ich in dem Moment nicht einsam.Eine Grundsterilität nehme ich in den Foren allerdinfg nicht wahr.Wie das im Hexenforum ist, kann ich nicht beurteilen, denn dorthin wurde ich in der letzten Zeit nicht gerufen.Aber sie können ja selbst auf ihren Borstenbesen fliegen...man hört sie ja oft sehr lauthals landen...Die unsagbaren Schmerzen ,die ich aufgrund meiner Hypersensibilität empfinde, auch,weil ich so attackiert werde, sind so schmerzhaft, daß er mich an den Rand von Ohnmacht treibt.Ja, was das betrifft, bin ich ohne Macht.Wer das ausnutzt,mißbraucht seine Macht.Wer aus seiner Ohnmacht nicht wieder aufwacht ist tot.Ich habe ja Gott sei Dank verlässliche Hilfsgeister....Ich bin an einem Freitag dem 13. 13 geworden...ein Ohmen?Allein bin ich, war ich und werde es bleiben, denn ich bin und bleibe ,die ich bin.Allein bin ich nicht... mit meinen Mitstreitern und Wegbereiten von denen Xavier Naidoo singt, denn ich bin verrückt...zu diesen Kraturen und das empfinde ich als trauriges Glück...Ich lese dich, wann immer ich dich finden kann...nur ein Narr würde dies in Zweifel ziehen,aber nicht der, der den Weg des Narren ging und weise geworden ist,lieber...?ich weiß deinen Namen nicht...Danke für deine vielen Worte, die wie Samenkörner im Acker meiner Seele sprießen...Christina


zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: