logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
2 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Hexerei: Hexen-Ressort Humor: Humor (rubrik)
Re: wie kann ich das wetter beeinflussen?
Anath schrieb am 5. Mai 2002 um 13:07 Uhr (426x gelesen):

> es sind ja nicht nur die da oben es ist ja auch unsere wächterin!

Ich habe noch nie mit jemand gearbeitet, der sich als meine Wächterin aufspielt...

>wir sollen das lernen und das tun und das noch neben schule!ist echt kein spaß!da bleibt keine zeit für was anderes!

Gut, lernen kostet Zeit, aber alles sollte in der Balance bleiben - d.h. Zeit für Freude und Freunde muß immer bleiben.

>wir hexen ja schon gern kosten gern aus wie weit unsere macht schon geht!aber sie nicht mal ein wenig für sich zu nutzten das ist doch unmöglich!éine hexe hilft nur anderen und wer hilft uns?

Es gibt da einen schönen Satz, der ist zwar aus der Bibel, trifft aber den Punkt (leider wird die zweite Hälfte des Satzes meist übersehen...): Liebe deinen Nächsten WIE DICH SELBST. Übersetz es dir selbst auf dieses Thema hin :-). Und das Hexengesetz "Tu was du willst und schade niemandem" weist in dieselbe Richtung (niemandem schaden heißt auch: dir selbst nicht schaden)

>aber was sollts ihre aufgebe uns zu schüztn ist eh vorbei!als greyhexe braucht man keinen schutz!aoßer vor feinden aus früheren leben die wir zu genüge haben!

Dass du keinen Schutz brauchst ist eine Ansicht, die ich persönlich für sehr gefährlich halte. Was passieren kann, wenn man ohne Schutzkreis arbeitet, wirst du ja, u.a. aus diversen postings hier im Forum, zu genüge wissen.
Allerdings will mir die Art, mit der eure Ex-Wächterin aufgetreten ist, auch nicht gefallen, da hätte ich auch Abstand genommen. Das du bzw. ihr jetzt als Reaktion darauf meint, keinen Schutz zu brauchen, ist verständlich, aber trotzdem nicht richtig.
Liebe Grüße, Anath



zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: