logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
1 gesamt
Hexenforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Hexen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Astralebene: Astralebenen (*) Astralebene: Astrale Welten Lebenslust (hp) Astralebene: Seltsame Erlebnisse (hp) Astralebene: Astralvampir (wiki) Astralebene: Budaliget (wiki) Medizin: Bach-Blütentherapien Bachblüten: Bach-Blütentherapie (wiki) Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Energie: Bewusstsein&Materie (wiki) Geister: Geister (ressort) Geister: Geisterhafte Gesichter (hp) Geister: Spuk (wiki) Yoga: Der Guru Handlesen: Die Kunst des Handlesens (*) Heilen: Reiki (wiki) Magie: Magie-Ressort Magie: Ausbildung zum Zauberer (wiki) Psychokinese: Psychokinese (wiki) Psychokinese: PSI-Rad (wiki) Tibet: Tibetische Weisheit Yoga: Spirituelles Yoga-Ressort Yoga: Die 8 Stufen des RAJA - YOGA
re[5]: Jemand hier der materiell Magie wirken kann?
brazzoul * schrieb am 18. März 2010 um 1:34 Uhr (745x gelesen):

> >Nun, um ehrlich zu sein habe ich das Video von dir nur kurz überflogen.
> >Aber wenn du dir die Chi-Demonstrationen auf der o.g. Seite angeschaut hast, ist es schon denkbar, dass die sowas können.
>
> Die Videos hatte ich gar nicht gesehen... Ich hab diese Art des Kampfes schon öfter mal gesehen. Allerdings zweifle ich noch ob da was dran ist. Zumindest sieht es für jeden Zweifler so aus wie wenn die Schüler brav das machen was der Meister erwartet.
> Ein Video habe ich auch gesehen wo einer dieser Meister erst Massen seiner Leute dirigierte und hinfallen ließ und dann kam ein Kungfukämpfer und machte ihn fertig. Könnte andere Gründe haben aber ist zumindest leicht wegdiskutierbar. Selbst wenn ich das könnte wäre es nichts so über das Normale hinausgehende dass es nicht anders erklärt werden könnte...

Naja, etwas präsentiert zu bekommen und es sich anzugucken ist schon noch etwas anderes, als an etwas teilzunehmen oder mittendrin zu sein.
Genauso ist es ein Unterschied, ob du eine Bewegung beobachtest, eine selbst ausführst, oder eine Bewegung bist ;-)

Aber du hast schon Recht irgendwie.
Das normale Pushen nutzt den falschen Stand des Gegners um ihn aus dem Gleichgewicht zu bringen.
Es geht hier bloß um die eigene richtige Bewegung und die falsche beim Gegner / Partner.
Die hohe Kunst ist es, durch die richtige Bewegung, den richtigen Visualisierungen bei den Übungen, der richtigen Atemtechnik beim Bewegen - sein Chi zum fließen zu bringen und es letztendlich zu vermehren, um es dann in Einklang mit Körper und Geist nutzen zu können. Zum Heilen und zum Schützen. Da geht der Weg hin, oder sollte es zumindest.
Magie (klassische ala Bardon, Douval, etc...) lehrt auch keine anderen Techniken als Yoga, oder Tai Chi ;-)
Aber sie erklärt die Möglichkeiten, welche die Techniken mit sich bringen, wesentlich umfangreicher ^^
Es geht irgendwo immer um die Energie, und damit solltest du dich beschäftigen, wenn du weiterkommen willst.
Ein ganzes Stückweit hat eine Manipulation der Materie aber auch mir dir zu tun.
Wie du sie siehst, an was du glaubst, in welchen Vorstellungen du gefangen bist.
Letztendlich ist alles eine geistige Entwicklung die in dir stattfindet.
Und im Grunde sind wir auch nichts weiter als Geist.

> >Was du bisher noch nicht erwähnt hast, wäre Telepathie.
> >Warum grenzt du denn diese von der Magie ab?
>
> Mache ich nicht. Es wäre sicher beeindruckend wenn jemand wirklich Telepathie beherrscht und zB Informationen sammeln kann die ihm nützen. Aber so genau und klar ist das meistens nicht. Man nehme nur all diese Channeler und Remoteviewer deren Infos... naja...

Gut, aber schwarze Rhetorik und Psychologie solltest du dann auch dazu zählen ;-)
Tarotkarten legen, Handlesen ... Medizin ... Technik.
Es kommt immer auf die Art und Weise der Betrachtung an.
Ich finde einfacher nach Techniken bzw. Prozessen zu trennen.
In Pyro- und Psychokinese steckt bereits das Wörtchen -ki- um eben das zu veranschaulichen.

Mit Chi kannst du z.B. nicht alles bewerkstelligen, was du durch die Astralebene kannst.
Hermetik ist in der Umsetzung von Vorstellungen begrenzt, nicht aber die Astralebene.
Ritualistik muss nicht unbedingt etwas mit Magie zu tun haben (ist selbst ja auch gar keine Geisteswissenschaft).
Und Hellsehen funktioniert u.a. übers Chi, einer astralen Verbindung, oder noch ganz anders.
In der Astralebene kann man materielle Gegenstände wiederrum nicht bewegen oder entzünden.
Allerdings können das Entzünden und andere tolle Sachen wiederrum die Elementale.

Mit Magie ist es nicht immer so einfach, wie es aussieht.
Magie zu sagen, finde ich, ist recht wenig.
Man weiß nie, was der andere meint, oder wovon er redet.
Aber ich denke, ich weiß nun, worum es dir geht.

> Das mache ich schon länger. Allerdings habe ich es bisher nicht über den Punkt hinausgeschafft wo es darum geht die Materie zu verändern. Und damit meine ich nicht dass ich meinen Charakter verändere und damit mein materielles Verhalten oder irgendsoetwas. Das ist schon machbar. Aber der Schritt wirklich etwas direkt materiell zu manipulieren... da hänge ich und hänge ich. Samt Frustration, Aufgeben, Hängenlassen, Willen wiederfinden und weitermachen. Ich habe nicht vor aufzugeben. Aber ich will Erfolg haben...

Vielleicht fängst du die Dinge von der falschen Seite aus an?
Du musst bedenken, dass alles was du verändern möchtest, von dir ausgeht und bei dir seinen Anfang nehmen muss.
Nicht aber bei dem Gegenstand, den du bewegen möchtest.
D.h. dass du eine Verbindung von dir zu dem herstellen musst, was du manipulieren willst.
Oder die Verbindung zwischen dir und etwas anderen trennst, wenn du dich vor einem Kontakt schützen möchtest.
Im Mittelalter benutzte man daür Schwert und Schild.
In der Magie ist es ähnlich, jedoch variabel und so umfangreich, wie es deine Fantasie bzw. dein angesammeltes Wissen dir erlaubt.
Du solltest daher viel lesen.
Bardon - Weg zum wahren Adepten
Douval - 12 Bände der praktischen Magie
Spiesberger - Magische Einweihung & Magische Praxis
Am besten noch Yoga, Tai Chi, Qi Gong (vielleicht sogar eines praktizieren) ...
... und die fernöstlichen Lehren des Buddhismus, Hinduismus und Taoismus.
Psychologie, Soziologie, Geschichte, usw ...
Die Kurzanleitung zum Bewegen von Gegenständen:
Sende dein Chi aus, umhülle den Gegenstand damit und programmiere es entsprechend.
Die Kurzanleitung für Telepathie:
Forme eine Kugel aus deinem Chi, programmiere sie mit einer Aufgabe ala "Gedankenübertragung", programmiere ein Ziel ala "plastische Vorstellung von XYZ" und schick sie los.
In beiden Fällen solltest du dein Chi wieder zu dir zurückbeordern und in dich aufnehmen.
Es gibt andere Methoden, bei der man die Gedanken bei der Rückkehr der Kugel erhält.
Aber in beiden Fällen ist es sinnvoll, wenn du gelernt hast, dir Dinge plastisch (so real, wie die Realität) vorzustellen, und deine Sinne komplett asuzublenden / abzuschalten.
Ohne Vorbereitung und Grundlagen kein Erfolg. Garantiert.

Soweit die Theorie - viel Erfolg in der Praxis :-)

Grüße

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: