logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
4 gesamt
OBE-Forum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Ressort: Astralreisen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

re[5]: OT - nur noch mal grundsätzlich dazu:
butterfly schrieb am 6. Februar 2008 um 12:25 Uhr (890x gelesen):

Hallo yen xi,

>...und einen Auszug der Forenregeln::
>- "Streit hat in den Foren nichts zu suchen sondern ist >privat zu klären."

Abgesehen davon, dass der Begriff "Streit" dabei stringenter zu definieren wäre (so wie ich es sehe, würde ich hier ca. 50-60 % aller Diskussionen, v.a. im Hauptforum, als eine Form von "Streit" ansehen (wobei "Streit" nicht = "Streit" ist oder sein muss - wie gesagt: Definitionsfrage das), kann ich mich nicht erinnern, dass es bei den gelöschten Beiträgen (jedenfalls den meisten bzw. von mir gelesenen und bemerkt gelöschten) in erster Linie um Streit ging, sondern mehr um "Klärung".
Von einigen Ausnahmen abgesehen, die wirklich recht unsachlich waren, die ich mit sowas aber auch nicht meinte.

- "Alle Diskussionsteilnehmer sind dazu angehalten respektvoll miteinander umgehen und eine gewisse Sprachkultur wahren."
- "[...] Beleidigende [...] Beiträge sind untersagt"

---

Dagegen ist nichts einzuwenden, zumal ich selbst wahrlich kein Freund von Beleidigungen/Verleumdungen oder Streit um des Streites willen (gar noch in Fäkalsprache) bin, damit aber auch schon öfter konfrontiert wurde (nicht hier drinnen), jedoch - als sozusagen "Objekt dieser Beleidigungen" auch nie nach Löschung geschrien habe.


"Was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen" (schlimmstenfalls auch woandershin, wenn man es nicht mehr tolerieren kann oder das Fass zum Überlaufen gebracht wurde).

(btw: Ich kann schon auch mal selber auf SO ner *Stufe* ... "kommunizieren", wenns denn so ... "erwünscht" und vorgegeben ist, weil ichs (natürlich!) KANN *g*(auch wenn ich es nicht MAG), und auch nur, wenn ich allzusehr und allzu lange gekränkt oder "gereizt" werde dazu - aber ich bin sicher, dass das hier drinnen noch NIE vorkam! Anderenfalls: beweise mir das Gegenteil!)

So sich einer berechtigt beleidigt FÜHLT UND die entsprechenden beleidigenden Beiträge gelöscht haben WILL, sollte das dann aber auf DESSEN Initiative und Bitte hin auch möglich sein, ist ja wohl klar.
Soweit so gut.


>Keine andere Meinung vertrete ich. Jeder der ursprünglich gelöschten Beiträge hat mindestens gegen eines oder mehrere dieser Kriterien in der Weise verstoßen, dass eine einzelne Editierung nicht ausreichend gewesen wäre (wie z.B. "******" anstelle eines unglücklich gewählten Ausdrucks aus dem Fäkalvokabular in einem ansonsten verständlichen Beitrag).

Vllt. ist mir da was entgangen (sitze ja nun auch nicht rundum vorm PC).
Fakt ist aber, dass z.B. in meinen eigenen, gelöschten Beiträgen (und auch ein paar anderen Vor-Postings, auf denen sie fußten) nix von Beleidigung oder gar Fäkalvokabular zu finden war. - Dat wüsst ich aber! Auch wenn ich es recht spontan geschrieben, aber nicht gespeichert habe! - Falls du es noch hast, kannste ja mal zitieren, was genau du meinst.
Andererseits bin ich - wie bereits erwähnt - nicht scharf drauf, hier mit allem in Stein gemeißelt stehenzubleiben.
Manches ist nur für einen bestimmten Kreis gedacht, und wenn es sowohl gesendet als auch (nachweislich) empfangen wurde, isses für mich geklärt.
MIR macht das nix (oder seltenst was, obwohl ich es nicht wirklich nützlich oder nett finde), andere sind da offenbar empfindlicher, was Löschungen betrifft.
Aber ich hab ehrlich was dagegen, wenn (auch) mir a posteriori als Begründung für die Löschung Beleidigungen oder Fäkalvokabular unterstellt wird, denn du schreibst ja explizit "JEDER der ursprünglichen Beiträge ...". Das ist definitiv nicht zutreffend.

Übrigens hab ich auch keinen Bock drauf, Streitereien nun auch noch mit den entsprechenden "Kandidaten" per Mail weiterzuführen. Das hatten wir schonmal vor ca. 2 Jahren, wo einer sich auf sowas spezialisierte und mit daraufhin freundlicherweise sowas anempfohlen wurde.
Und ich das damals schon fast als zynischen Vorschlag angesehen habe.
Bestimmt maile ich mich nicht noch mit meinen ... ähm ... "Peinigern" :) oder LASSE mailen (und mein Postfach zuspammen), schließlich bin ich kein Masochist.
Diese Möglichkeit fiele also für mich weg, auch wenns für euch das Einfachste (und vllt. auch das Vernünftigste) wäre.
Aber sowas muss ich mir echt nicht geben.

>Dabei ist zu bemerken, dass jeglicher Diskussionsverlauf, der sich vor der Löschung aus dem ursprünglichen Beitrag entwickelt haben sollte, dabei automatisch vom System mitentfernt wird (darauf habe ich keinen Einfluss).

Okay, mag sein ... seis drum - mehr gibts nicht dazu zu sagen, aber ich fühlte mich von deinen Begründungen für Gelöschtes oder Löschenswertes eigentlich nicht angesprochen. Von mir war nix dergleichen dabei, da bin ich ziemlich sicher. Das wär echt ne Unterstellung oder Falschaussage, und bei sowas hab ich nunmal meinen Stolz und einen Dickschädel. Anderenfalls beweise mir das Gegenteil.

So, und damit EOT in hoffentlich beidseitigem Einvernehmen.

Gruß,
butterfly



zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: