logo


Beiträge: 0
(gesamt: 0)

Jetzt online
0 Benutzer
10 gesamt
Wissensforum   Paranormal Deutschland e.V.

Hauptforum  Heilerforum  Hexenforum  Jenseitsforum  Literaturforum  OBE-Forum  Traumforum  Wissensforum  Nexus  Vereinsforum  ParaWiki  Chat 

Rubrik: Wissen Kontakt Suche Login
Ansicht: Klassisch | Themen | Beiträge | rss

(BETA) Links zu Beiträgen, Artikeln, Ressorts und Webseiten, die zu diesem Beitrag passen könnten (Alle bisher vermerkten Stichwörter und URLs):
Energie: Energievampir (wiki) Energie: Batterie von Bagdad (wiki) Energie: Bewusstsein&Materie (wiki)
re[9]: Hör- und sehbare Frequenzen
tom * schrieb am 27. Juli 2011 um 17:02 Uhr (2023x gelesen):

> Ich habe mich scheinbar nicht klar ausgedrückt.
>
> Das Bild der Welle haben wir durch die Beobachtung der Wellen auf einer Wasseroberfläche. Daher kommt der Begriff Welle.

Daher kommt wohl der Begriff, er wurde dann aber fuer die Physik genauer definiert. In Kurzform ist eine Welle in der Physik ein räumlich und zeitlich veränderliches Feld, das Energie durch den Raum transportiert.



>
> Eine EM-Emission hat eine andere Natur.

Eine EM-Welle hat sehr wohl die oben definierte Natur.

>Es ist ein Strahl und keine Welle.

Ich weiss nicht was genau ein Strahl sein soll. kannst du eine physikalisch (anerkannte) Definition eines Strahls liefern?

>Dass sich Wasser durch eine Welle bewegt ist eine optische Täuschung.

Das ist auch nicht die physikalische (Lehr-)Meinung. Eine Wasserwelle transportiert eben (gemaess obiger Def.) Energie durch den Raum, nicht Wasser.

>Das Wasser bleibt horizontal gesehen nahezu an Ort und Stelle. Die Wellenbewegung pflanzt sich fort. Erst wenn eine Welle "auf Land aufläuft" entsteht durch die Verkürzung der Wassersäule eine Kippbewegung in Richtung der Wellenbewegung. Dann beginnt tatsächlich auch das Wasser in Wellenbewegung zu fließen.


genau.

>
> Ein Lichtstrahl hat niemals diese Natur.

Eine Lichstrahl ist keine Wasserwelle. In der Physik geht es darum Gemeinsamkeiten zu beschreiben. Niemand sagt eine Wasserwelle ist genau das Gleiche wie ein Lichtsstrahl.

...aber beide koennen eben als veraenderliche Felder, welche Energie transportieren verstanden werden. Dh kann man mit analogen Gleichungen korrekte Dinge vorher sagen.

>
> Worauf ich hinaus wollte ist die Tatsache, dass die Forscher damals das Bild einer Welle geprägt haben, weil es anschaulich für sie war. Durch die Unzulänglichkeit des Bildes hat die Korpuskelstrahlung nach wie vor als zweites Modell ihre Berechtigung.

Die oben angedeutete Beschreibung scheint mir nicht unzulaenglich. Welche Beobachtung wird dadurch unzulaenglich beschrieben?

zwischen den Modellen schein ohnehin kein Widerspruch vorzuliegen wenn man die Begriffe korrekt verwendet: http://de.wikipedia.org/wiki/Korpuskularstrahlung


> Und an das Rad mit dem Stock, der aus der Drehung um die Achse als Schatten an der Wand eine Auf- und Abbewegung produzierte, die man sich als Wellenbewegung vorstellen sollte.

da wollte er wahrscheinlich zeigen, dass eine Kreisbewegung einer Wellenbwegung aehnlich ist.

Gruss

---
Beitrag zuletzt bearbeitet: 27.7.2011 19:09

zurück   Beitrag ist archiviert


Diskussionsverlauf: